Seitenbereiche:



Zusatzinformationen:

Hilfestellung bei der Erfassung Ihrer Dissertation:


Bearbeitung: diss.bibliothek@jku.at
Maria Gillhofer:
Telefon: +43 732 2468 9358 oder Barbara Grill:
Telefon: +43 732 2468 9388

Oder wenden Sie sich an die Abteilung Neue Medien
neuemedien.bibliothek@jku.at


Positionsanzeige:

Inhalt:

Erfassung einer Dissertation der JKU in der Österreischischen Dissertationsdatenbank

Die Erfassung erfolgt über ein Webformular. Beim Referat Prüfungs- und Anerkennungsservice erhalten Sie die zur Anmeldung notwendigen Passwörter. Bitte bringen Sie den Ausdruck beim Einreichen der Dissertation mit!
Login 1: Benutzername: opus
Login 2: Username: diss_uli

application/pdfMerkblatt (22KB, Merkblatt der Österreichischen Dissertationsdatenbank fuer Studierende)
Einreichen einer Dissertation  (Neues Fenster) Informationen der JKU-Studienadministration

Der Eintrag in die Österreichische Dissertationsdatenbank ist sinnvoll, um festzuhalten, dass und in welcher Weise ein Thema bereits bearbeitet wurde. Der Inhalt der Arbeit wird durch ein Abstract ausführlich dargestellt. In der Datenbank werden auch das Institut und die BegutachterInnen erfasst; es kann also ermittelt werden, welches Institut bzw. welche ForscherInnen in Österreich an einem bestimmten Themenbereich arbeiten. Diese Suchanfrage ist für die Kontaktaufnahme mit Fachleuten zu einem bestimmten Thema von Interesse.

Auch gesperrte Dissertationen sollen erfasst werden - die Sperre und das Datum, bis wann die Dissertation gesperrt ist, kann im Erfassungformular eingetragen werden. Solange die Arbeit gesperrt ist, scheint bei der Suche in der Dissertationsdatenbank das Abstract nicht auf, trotzdem ist durch den Eintrag festgehalten, dass das von Ihnen gewählte Thema bereits bearbeitet wurde.
(Falls Ihr Sperrantrag zum Zeitpunkt der Eingabe in die Dissertationsdatenbank noch nicht genehmigt ist, wenden Sie sich bitte bei Erhalt der Genehmigung an eine unserer Mitarbeiterinnen (Kontakt siehe unten) , die dann die Sperre in der Datenbank veranlassen werden.

Wie lange dauert es, bis eine Dissertation in der Dissertationsdatenbank suchbar ist?
Nach den bisherigen Erfahrungen kann mit einer Freischaltung des Eintrages in 3-6 Monaten nach der Erfassung durch die Studierenden gerechnet werden. Dieser lange Zeitraum ergibt sich daraus, dass die Freischaltung erst nach Approbation der Dissertation durch die GutachterInnen und nach Abschluß der Rigorosen erfolgen kann. Wenn Ihr Eintrag nach mehr als 6 Monaten nicht in der Österreichischen Dissertationsdatenbank suchbar ist, wenden Sie sich bitte an eine unserer Mitarbeiterinnen (Kontakt siehe rechts).