Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Weiterführende Links

Facebook


Positionsanzeige:

Inhalt:

[industrial R&D] Didaktische Gestaltung von Lernmaterialien in der berufsbegleitende Ausbildung

Beschreibung:

Folgende Ziele sollen im Rahmen des Projektes erreicht werden:

  • Inhaltlich: Generierung von hochwertigen textbasierten Inhalten durch didaktische Strukturbildung und polymorphe Darstellung von Inhalten
  • Organisatorisch: Erhöhung der Medienkompetenz der Lektoren und Content Manager
  • Betriebswirtschaftlich: Erhöhung der Effektivität durch Wiederverwendbarkeit von Inhalten
  • Strategisch: Generierung eines Unique Selling Points für die Fachhochschule fh-campus Wien durch eine didaktisch begründbare Content-Struktur in Form einer XML DTD

Der Projektinhalt orientiert sich an den Zielen des Projektes. Die Generierung von hochwertigem Inhalt setzt didaktische Strukturbildung und geeignete Content-Strukturen (in Form einer XML-DTD) für polymorphe Darstellung von Inhalten voraus.

Projektbeginn:
01.01.2005

Projektpartner:
FH Campus Wien

Projektverantwortliche/r:
o.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Christian Stary

MitarbeiterInnen:
Dietmar Holzer
Mag. Markus Radmayr

Publikationen:
Bewertung von Bildschirmarbeit
Der steinige Weg zur Umsetzung. EU-Richtlinie 90 270 EWG
Die Operationalisierung der EU-Richtlinie 90 270 EWG zur Mensch-Maschine-Kommunikation
EU-CON - Ein Verfahren zur EU-konformen Software-ergonomischen Bewertung und Gestaltung von Bildschirmarbeit
EU-CON II: Software-ergonomische Bewertung und Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen im Zeitalter der Informations- und globalisierten Arbeitsgesellschaft
EU-CON II - Software-ergonomische Bewertung und Gestaltung von Bildschirmarbeit
EU-konforme Bewertung von Bildschirmarbeit - Schritte zur Operationalisierung. Wissenschaftliche Grundlagen und Vorarbeiten zur Entwicklung eines EU-richtliniengetreuen Bewertungsinstruments für Bildschirmarbeit
Implementing the Directive for VDU-Work - The EU-State of the Art
Methodengesicherte Validierung eines prozessgeleiteten, SW-ergonomischen, integrativen Bewertungs- und Gestaltungsinstruments: EU-CON II
Multi-perspektivische Usability-Engineering-Handbücher und die Schwierigkeit ihrer Validierung am Beispiel EU-CON II
Putting Directives to Work
Software-ergonomische Gestaltung und Bewertung von Telearbeit
The Actual Status of the Legislation in HCI in Europe
Towards Multi-Dimensional Measurement and Improvement of VDU-Work
Überprüfung von Software am Bildschirmarbeitsplatz
User Interface Evaluation: A Comparison of 18 Techniques When Implementing the EU-Directive on Human-Computer Interaction
User Interface Evaluation According to the EU-Directive

Forschungsbereich:
eLearning