Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Weiterführende Links

Facebook


Positionsanzeige:

Inhalt:

[industrial R&D] Nymphaea

Beschreibung:
Eine e-learning Umgebung, die eine reformpädagogische Didaktik unterstützt, benötigt drei Elemente:

  • Kopplung von Inhalt mit Kommunikation
  • Vorbereitete Umgebung
  • Strukturierung von Lernprozessen im Sinne von individualisiertem Lernmanagement

Die e-learning Plattform „Scholion 2.0“ (codename nymphaea) stellte die benötigten Funktionalitäten zur Verfügung Nymphaea unterstützt selbst-organisiertes Lernen durch eine didaktisch motivierte, web-basierte Umgebung.
Unterstützt werden individuelle Lernprozesse und die Akquisition von Wissen in Lerngemeinschaften.

Projektbeginn:
01.10.2000

Projektpartner:
Free University of Bozen-Bolzano, Italien
EURAC Research, Italien
Johannes Kepler Universität Linz, Österreich

Projektverantwortliche/r:
o.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Christian Stary

MitarbeiterInnen:
Florian Krenn, MSc
Dr. Georg Weichhart
Mag. Markus Radmayr

Publikationen:
Didactic Models as Design Representations
Die Konzepte hinter dem Spaß - e-learning und Reformpädagogik
Setting Up a Cross-disciplinary Design Space for e-Learning Application Development
Supporting Self-regulated Learning with Tabletop Concept Mapping
Sustainable e-Learning Communities
Visuelle Sprache