Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Jänner 2012

Computerabsturz führt zu Stress: Erstmaliger biologischer Nachweis mittels Messung eines Stresshormons

Eine Situation, die jeder kennt: Man steckt mitten in der Arbeit – und plötzlich stürzt der Computer ab. Eine Erfahrung, die bekanntlich Stressgefühle auslöst. Dieser „Technostress“ wurde nun von der Johannes Kepler Universität gemeinsam mit dem AKh Linz und der FH Oberösterreich unter die Lupe genommen – und erstmals ein biologischer Nachweis für diese Stressform gefunden.

Dreidimensional ohne 3D-Brille

Zweidimensionale digitale Bildaufnahmen könnten bald der Vergangenheit angehören. Zukünftig werden Bildinformationen in Form von Lichtfeldern aufgenommen und dargestellt. Damit werden die Abbildungen dreidimensional, Fokus und Perspektive lassen sich nachträglich verändern. Wissenschafter des Instituts für Computergrafik der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz haben nun ein revolutionäres Verfahren entwickelt, welches das Strecken und Stauchen von Lichtfeldern ermöglicht. Aufnahmen können so bequem auf eine beliebige Größe und ein gewünschtes Seitenverhältnis angepasst werden – ohne dass wichtige Inhalte unnatürlich verzerrt werden.

Antrittsvorlesungen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der JKU

  • Die Johannes Kepler Universität Linz lud am Montag, 16. Jänner 2012, zu den Antrittsvorlesungen von Univ.Prof. Dr. Evelyn Buckwar (Institut für Stochastik) und Univ.Prof. Dr. Andreas Stelzer (Institut für Nachrichtentechnik und Hochfrequenzsysteme). Vor mehr als 100 Gästen hielten die beiden Wissenschafter in den Repräsentationsräumen der Universität die traditionellen Vorlesungen.
  • Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Anlage. Die Fotos sind honorarfrei verwendbar, Credit: JKU. Foto "Antrittsvorlesung" v.l.n.r.: Senatsvorsitzender Prof. Hans Irschik, Dekan Erich Peter Klement, Prof. Evelyn Buckwar, Prof. Andreas Stelzer, Rektor Richard Hagelauer

Oberösterreich setzt auf Kunststoff: Stärkefeld als Investition in die Zukunft, Pressekonferenz vom 16. Jänner 2012

GesprächsteilnehmerInnen:

  • KommR Viktor Sigl, Wirtschafts-Landesrat
  • Mag. Doris Hummer, Forschungs-Landesrätin
  • Univ.Prof. DDr. Herbert Kalb, Vizerektor für Lehre an der JKU
  • DI Dr. Friedrich Kastner, GF ifw Manfred Otte GmbH, Beiratssprecher Kunststoff-Cluster
  • Mag. Anke Merkl-Rachbauer, TMG / Projektleiterin Kunststoffstandort OÖ
  • DI Christian Altmann, Leiter Kunststoff-Cluster