Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

September 2012

Rund 4.000 SchülerInnen besuchen SIM 2012

Manchmal bringt die 13 Glück – diesmal den rund 4.000 Schülerinnen und Schülern, die sich bei der 13. Auflage der Studieninfomesse vom 19. bis 21. September über das breitgefächerte Angebot der Bildungslandschaft in Oberösterreich informiert haben. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Fotos honorarfrei, Credit: JKU.

  Bild Roithmayr_Stelzer: Vizerektor für Internationales an der JKU Prof. Friedrich Roithmayr, Klubobmann des ÖVP-Landtagsklubs Mag. Thomas Stelzer
IMG_6418: Roithmayr, Hannes Halak (ÖH), Katharina Bloderer (ÖH), Silke Leitner (ORF), Stelzer
IMG_6408: Andrang im Hörsaal 1 der JKU

JKU schließt Abkommen mit CETYS-Universität

Schon seit dem Jahr 2008 arbeiten die JKU und die CETYS-Universität in Mexicali (Mexiko) eng zusammen. Nun wurde ein Vertrag geschlossen, um die Kooperation weiter auszubauen. Hauptthemen sind der Studierendenaustausch einschließlich Sommerprogramme und Diplomprogramme in Robotik, internationalem Management und Kommunikations- und Informationsmanagement. Dabei ist sogar ein doppelter MBA-Abschluss im Globalen Management geplant.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Fotos honorarfrei, Credit: CETYS. Foto "Treffen_Rektoren" v.l.: CETYS-Rektor Fernando Leon Garcia, JKU-Rektor Richard Hagelauer.

JKU-Forschung: Neue Software soll Krebsdiagnose effizienter machen

Hinter dem Schlagwort „Krebs“ verbergen sich nicht nur menschliche Schicksale, sondern auch eine Vielzahl verschiedener Arten der Krankheit. Zusätzlich zu den allgemein bekannten Arten von Krebs, wie zum Beispiel Brustkrebs, gibt es noch eine große Anzahl von Subtypen. Derzeit sind nur wenige dieser Subtypen bekannt, was die Behandlung massiv erschwert. In einem internationalen Forschungsprojekt hat nun die JKU gemeinsam mit der TU Graz, der Harvard Medical School und der Universität Rostock eine Software entwickelt, die Biologen und Ärzten ermöglicht eine Art „Atlas“ der Krebs-Subtypen zu erstellen.

Karriereberatung bei Oberösterreichs Studieninformationsmesse 2012

Von 19. bis 21. September 2012 findet die oberösterreichische Studieninformationsmesse (SIM 2012) bereits zum 13. Mal am Campus der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz statt. An den drei Messetagen haben Schüler jeweils von 9.15 bis 14.15 Uhr die Gelegenheit, sich von Experten über die vielfältigen Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten nach der Matura an Akademien, Kollegs, Fachhochschulen, Universitäten und anderen Organisationen in Oberösterreich beraten zu lassen.

application/pdfSIM 2012 (24KB, SIM 2012)

JKU vernetzt sich mit Namik Kemal Universität in Tekirdag

Am Montag hatte die Johannes Kepler Universität (JKU) prominenten Besuch: Justizministerin Beatrix Karl und die türkische Botschafterin Ayşe Sezgin kamen nach Linz, um an einer wegweisenden Vertragsunterzeichnung teilzunehmen. Die Namik Kemal Universität Tekirdag (NKU) und die JKU Linz haben ein Kooperationsabkommen abgeschlossen. Schwerpunkte der Zusammenarbeit sind u.a. gemeinsame Forschungsprojekte in den Bereichen Arbeitsrecht, Sozialrecht und Sozialpolitik sowie ein Vergleich zwischen der türkischen und österreichischen Rechtslage. Darüber hinaus wird der Studierendenaustausch zwischen Österreich und der Türkei verstärkt.

Honorarprofessuren: Südamerikanische Ehren für Rektor Hagelauer und Vizerektor Roithmayr

Aufgrund ihres Einsatzes zur stärkeren Internationalisierung und Zusammenarbeit wurden Rektor Richard Hagelauer und Vizerektor Friedrich Roithmayr (beide Johannes Kepler Universität Linz) von der größten Universität von Peru, der Universidad Ricardo Palma in Lima, mit dem Titel: „Professor Honorario Universidad Ricardo Palma”, und von der Universidad Technologica del Peru gemeinsam mit Luis Garcia-Moron vom Lateinamerikazentrum ebenfalls mit dem Titel „Professor Honorario Universidad Technologica del Peru” ausgezeichnet.

Foto "Ehrung" an der Universidad Ricardo Palma: v.l.:

Mg. CPC José Guillermo Calderón Moquillaza (Vizerektor für Verwaltung), Vizerektor Friedrich Roithmayr (JKU-Vizerektor für Internationales), Dr. Leonardo Alcayhuamán Accostupa (Akademischer Vizerektor), Dr. Iván Rodríguez Chávez (Rektor), JKU-Rektor Richard Hagelauer, Prof. Luis Garcia-Moron (Lateinamerika-Zentrum der JKU), Mg. Gerardo Choque Martínez (General Sekretär)

Millionenprojekt für JKU-Forschung über Gesundheit im Alter

Das Institut für Volkswirtschaftslehre der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz hat wieder ein großes Forschungsprojekt an Land gezogen. Unter der Leitung von Prof. Rudolf Winter-Ebmer wird der Survey on Health, Ageing, and Retirement in Europe (SHARE) als fünfte Welle weitergeführt, die JKU erhält zur Durchführung der Forschungsarbeit in Österreich rund eine Million Euro.