Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Dezember 2012

Schülerjury kürt Andreas Sippl zum Adolf-Adam-Informatikpreisträger

Zum zweiten Mal wurde am 20. Dezember 2012 an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz der Adolf-Adam-Informatikpreis für die beste Masterarbeit des vergangenen Jahres verliehen. Vier Finalisten stellten sich der Jury. Diese bestand aus mehr als 250 Schülerinnen und Schülern aus 10 Schulen, die per SMS für ihren Favoriten stimmten. Mit klarer Stimmenmehrheit entschied DI Andreas Sippl mit seiner Arbeit „May I have your attention – wie intelligente Displays Aufmerksamkeit gewinnen“ den Wettstreit für sich.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Fotos honorarfrei, Credit: JKU.
 
IMG_6817: Großer Andrang im Hörsaal 1 der JKU
IMG_6849: v.l.: DI Andreas Sippl, Prof. Alois Ferscha
IMG_6845: v.l.: DI Erwin Mascher, Vizerektorin für Forschung Gabriele Kotsis, DI Daniela Lettner, DI Andreas Sippl, DI Alexander Koppelhuber MSc, Prof. Hanspeter Mössenböck, Dr. Christoph Steindl

Der weltweit erste biegbare und transparente Bildsensor

Ein Forschungsdurchbruch ist dem Institut für Computergrafik der JKU gelungen: Prof. Oliver Bimber und Alexander Koppelhuber M.Sc. haben einen revolutionären neuen Bildsensor entwickelt. Es handelt sich dabei um die weltweit ersten biegbaren und völlig transparenten Bildsensoren – made in Austria.

Einladung zum Adolf-Adam-Informatikpreis 2012

Der Fachbereich Informatik der JKU vergibt auch heuer wieder den Informatik-„Oscar“ für die beste Masterarbeit des vergangenen Studienjahres. Der Preis, der nach dem Gründer der Linzer Informatik, Prof. Adolf Adam, benannt ist, wird im Rahmen einer Festveranstaltung am 20.12.2012 (13-15 Uhr) an der JKU verliehen. Die Jury wird vom Publikum gestellt: Letztes Jahr haben rund 250 Schüler per SMS den Sieger ermittelt.
 

Was: Adolf-Adam-Informatikpreis

Wann: 20. Dezember 2012

Wo: Hörsaal 1

Um: 13 Uhr

  

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Foto honorarfrei, Credit: JKU.

Aktueller Gleichstellungsbericht – Positive Entwicklung an der JKU

Der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz ist die Gleichstellung von Männern und Frauen ein wichtiges Anliegen. Zahlreiche Initiativen und Programme sollen daher die Chancengleichheit erhöhen – mit Erfolg, wie der aktuelle Gleichstellungsbericht beweist. So ist z.B. der Frauenanteil beim habilitierten Personal in nur fünf Jahren von rund 8 auf über 13 Prozent gestiegen und es wurden viele weitere Maßnahmen gesetzt.