Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Juli 2015

Nie zuvor hat sich die Arbeitswelt so rasant verändert wie heute – das macht Angst. Moderne Maschinen und Roboter sind stärker, genauer und werden nie müde oder krank. Bedeutet diese „vierte industrielle Revolution“ das Ende unserer Arbeitswelt? Welche Maßnahmen sind notwendig, damit der Mensch seinen Platz in der neuen Arbeitswelt findet? Mit diesen Fragen setzt sich das Institut für Arbeitsforschung und Arbeitspolitik (IAA) der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz auseinander.

Schwimmkörper des TeichWerks am Uniteich gelandet

Der Schwimmkörper für die Eventlocation am Uniteich wurde heute von der Linzer Werft mit einem Sondertransport an die JKU befördert. Ein 250-Tonnen-Spezialkran hat die fünf einzelnen Teile vom Tieflader in den Teich gehoben. Damit nimmt das TeichWerk Gestalt an. Es ist ein Symbol für die technologische Kompetenz am Universitäts- und Industriestandort Oberösterreich.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Fotos honorarfrei, Credit: JKU/R. Winkler

Weitere Bilder sind auf Wunsch gerne erhältlich.

Foto 1: Abladen eines angelieferten Bauteils
Foto 2: v.l.: der designierte Rektor der JKU Meinhard Lukas, Architekt Maximilian Luger
Foto 3: Sondertransport hat den Campus erreicht

Bundesminister Stöger besucht KinderUni und JKU Open Lab

Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, Alois Stöger, hat am Montag die Johannes Kepler Universität (JKU) Linz besucht. Neben einem Workshop der KinderUni stand der Besuch im JKU Open Lab auf dem Programm.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Fotos honorarfrei, Credit: JKU. Weitere Fotos auf Wunsch erhältlich.

Foto 1: v.l.: designierter Rektor Dekan Meinhard Lukas, Bundesminister Alois Stöger, Rektor Richard Hagelauer, Rektor KinderUni OÖ Andreas Kupfer

Foto 2: Besuch im JKU Open Lab

KinderUni Linz – Anmeldung noch möglich

Die KinderUni OÖ findet 2015 zum 12. Mal statt. An sechs Standorten – Linz, Steyr, Wels, Hagenberg, Almtal und Ennstal – können Kinder von 5 bis 16 Jahren ein buntes Programm von Experimenten, Laborbesuchen, Exkursionen, Workshops und Vorlesungen besuchen. Über 2.000 Kinder kommen in Oberösterreich diesen Sommer in den Genuss von 306 Lehrveranstaltungen. Insgesamt stehen rund 7.800 Plätze in Lehrveranstaltungen zur Verfügung.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Foto honorarfrei, Credit: JKU.

WKOÖ-Direktor Dr. Bremberger zum 34. Ehrenbürger der JKU ernannt

Die Johannes Kepler Universität (JKU) Linz hat heute am 8. Juli 2015 in einer akademischen Feierstunde am Campus die Würde eines Ehrenbürgers an Dr. Walter Bremberger, MBA, Direktor der Wirtschaftskammer Oberösterreich, verliehen. Als EhrenbürgerInnen werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um die JKU verdient gemacht haben. In ihrer fast 50-jährigen Geschichte wurde diese Ehre erst 34 Personen zuteil.

Foto:
Credit: JKU/Eder, honorarfrei
Bildtext: Verleihung der Würde eines Ehrenbürgers der JKU an Dr. Bremberger: v.li. Senatsvorsitzender Prof. Helmut Pernsteiner, Rektor Richard Hagelauer, Direktor Dr. Walter Bremberger und Vizerektor für Internationales Prof. Friedrich Roithmayr

CEST Kompetenzzentrum eröffnet Standort an der JKU

Das CEST Kompetenzzentrum für elektrochemische Oberflächen-technologie mit Sitz in Wiener Neustadt eröffnet im Herbst 2015 einen Standort in Oberösterreich, und zwar im TNF-Turm der JKU. Das CEST Kompetenzzentrum fungiert im Bereich der Materialtechnologien als Innovationsschmiede und Trendsetter an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Industrie und arbeitet seit Jahren erfolgreich mit der JKU sowie oberösterreichischen Leitbetrieben zusammen. Nun weitet das CEST seine Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten auf den Standort Oberösterreich aus. Damit soll die erfolgreiche Zusammenarbeit mit oö. Unternehmen weiter intensiviert und neue Kooperationen zur Steigerung der Wertschöpfungskette in OÖ etabliert werden.

Foto_Labor: v.li. Prof. Achim Walter Hassel, Vorstand Institut für Chemische Technologie Anorganischer Stoffe, Rektor Richard Hagelauer, Forschungslandesrätin Mag.a Doris Hummer, DI Dr. Karl-Heinz Stellnberger, Leitung F&E Kaltband / Veredelung, voestalpine Stahl GmbH, Priv. Doz. Prof. (FH) DI Dr. Christoph Kleber und Mag.(FH) Alexander Balatka, Geschäftsführer CEST Kompetenzzentrum für elektrochemische Oberflächentechnologie GmbH

Foto_Pressekonferenz: v.li. Balatka, Kleber, Hummer, Hagelauer, Hassel, Stellnberger

Credit: Land OÖ/Liedl, honorarfrei

Spaß mit Robotern: „Erlebe Technik 2015“ startete mit den ersten Workshops

Am 1. Juli fand die Abschlussveranstaltung des 1. Moduls von „Erlebe Technik 2015“ an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz statt. 96 SchülerInnen aus acht oberösterreichischen Schulen nahmen mit großer Begeisterung daran teil und konnten in Roboter-Wettbewerben ihr Können unter Beweis stellen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Fotos honorarfrei, Credit: JKU.

Wahl der VizerektorInnen der JKU 2015-19

der Universitätsrat der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz hat in seiner heutigen Sitzung unter dem Vorsitz von Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller das Team der VizerektorInnen bis 2019 gewählt. Senat und Universitätsrat sind dem Wahlvorschlag des bereits im Februar gewählten Rektors Meinhard Lukas gefolgt.

Fotos: Credit: JKU/Eder, honorarfrei

Team Rektorat: Das neu gewählte Team der VizerektorInnen der JKU bis 2019: v. li. Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko (designierter Vizerektor für Lehre), Univ.-Prof. Dr. Meinhard Lukas (designierter Rektor), Univ.-Prof.in Dr.in Dorothea Greiling (designierte Vizerektorin für Personal, IT und Gender), Dr. Heinrich Schaller (Vorsitzender des Universitätsrates), Dr.in Barbara Romauer (Vizerektorin für Finanzen), Univ.-Prof. Dr. Andreas Ney (designierter Vizerektor für Forschung), Prim. Univ.-Prof.in Dr.in Petra Apfalter (designierte Vizerektorin für den medizinischen Bereich und Dekanin der medizinischen Fakultät)

Andreas Janko: Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko, designierter Vizerektor für Lehre
Andreas Ney: Univ.-Prof. Dr. Andreas Ney, designierter Vizerektor für Forschung
Petra Apfalter: Prim. Univ.-Prof.in Dr.in Petra Apfalter, designierte Vizerektorin für den medizinischen Bereich und Dekanin der medizinischen Fakultät
Barbara Romauer: Dr.in Barbara Romauer, Vizerektorin für Finanzen
Dorothea Greiling: Univ.-Prof.in Dr.in Dorothea Greiling, designierte Vizerektorin für Personal, IT und Gender
Meinhard Lukas: Univ.-Prof. Dr. Meinhard Lukas, designierter Rektor

476 TeilnehmerInnen beim zweiten Medizin-Aufnahmetest der JKU

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr fand heute am 3. Juli 2015 der bereits zweite Aufnahmetest für das Humanmedizin-Studium an Medizinischen Fakultät der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz statt. 597 BewerberInnen hatten sich für die 60 Studienplätze angemeldet, wovon 476 auf den JKU-Campus kamen, um den Test zu absolvieren. Es nahmen 283 Frauen (60%) und 193 Männer (40 %) am Test teil.

JKU-Beachvolleyballteam erreicht Universitäts-EM-Viertelfinale

Bei uns ist es zwar derzeit häufig regnerisch und spannende Beachvolleyball-Partien sind nicht immer möglich, in Larnaca (Zypern) hingegen herrschten perfekte Bedingungen für die Uni-Europameisterschaft. Diese wurden im Juni ausgetragen – und auch ein Team der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz war vertreten. Michael Murauer und Florian Schnetzer erreichten trotz Verletzungspech das Viertelfinale.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Foto honorarfrei, Credit:JKU.

Foto v.l.: Michael Murauer, Günther Kaiserseder (JKU-USI-Chef), Florian Schnetzer