Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Aktionen 2014

mehr Details ...  mehr zu Aktionen 2014 (Titel)

Der aktuelle Erste Hilfe Kurs

mehr Details ...  mehr zu Der aktuelle Erste Hilfe Kurs (Titel)

Notrufnummern

mehr Details ...  mehr zu Notrufnummern (Titel)

Liebe Rollstuhlfahrer und andere Körperbehinderte

mehr Details ...  mehr zu Liebe Rollstuhlfahrer und andere Körperbehinderte (Titel)

alle Formulare (z.B. Unfallmeldung)

mehr Details ...  mehr zu alle Formulare (z.B. Unfallmeldung) (Titel)

Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte

mehr Details ...  mehr zu Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte (Titel)

Ortsangabe

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Standort des Büros: Kopfgebäude, 1 Stock ...  mehr zu Ortsangabe (Titel)

Weiterführende Links


Positionsanzeige:

Inhalt:

Über uns

Team

Die Stabsstelle für Arbeitnehmerschutz wird in 3 große Bereiche unterteilt:

  • Sicherheit
  • Brandschutz
  • Arbeitsmedizin

Die Hauptaufgaben der Stabsstelle, in Bezug auf Beratung und Unterstützung der Abteilung der Zentralen Dienste, bzw. der Institute der JKU in Angelegenheiten sind:

  • Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der Unfallverhütung
  • Planung von Arbeitsstätten
  • Beschaffung oder Änderung von Arbeitsmitteln
  • Änderungen von Arbeitsverfahren und Einführungen von Arbeitsstoffen
  • Ergonomische sowie arbeitshygienischen Fragen
  • Gestaltung von Arbeitsplätzen
  • Ermittlung und Beurteilung von Gefahren
  • Festlegung von Maßnahmen zur Gefahrenverhütung
  • Auswahl von persönlichen Schutzausrüstungen
  • Organisation der Bereichsunterweisungen
  • Organisation des Brandschutzes und von Maßnahmen zur Gebäudeevakuierung

Weitere Aufgaben der Stabsstelle für Arbeitnehmerschutz:

  • Besichtigung der Arbeitsplätze und Baustellen, sowie Teilnahme an Besichtigungen durch das Arbeitsinspektorat.
  • Ermittlung und Untersuchung der Ursachen von Arbeitsunfällen, auch arbeitsbedingten Erkrankungen sowie die Auswertung der Untersuchungen.
  • Beratung der Bediensteten in Punkto Arbeitssicherheit.
  • Organisation der- Erste- Hilfe.
  • Erhaltung und Förderung der Gesundheit am jeweiligen Arbeitsplatz.
  • Beratung und Wiedereingliederung von Behinderten in den Arbeitsprozess.
  • Arbeitsmedizinische Untersuchung der Bediensteten (auch Schutzimpfungen)
 

English Version English Version