Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU Jobbörse

Logo Kepler Society

Die JKU Jobbörse hilft bei der Suche nach dem passenden Job!

Für StudentInnen und AbsolventInnen ist der Zugriff auf die Jobinserate ohne Registrierung möglich. Die Jobbörse beinhaltet sowohl Vollzeitstellen, Ferialjobs, Nebenjobs und Praktika als auch Themen für Diplomarbeiten, Dissertationen oder Bakkalaureatsarbeiten.

Diese Plattform bietet Unternehmen aller Branchen die Möglichkeit nach Registrierung, Stellenausschreibungen und Angebote für wissenschaftliche Arbeiten zu veröffentlichen. ...  mehr zu JKU Jobbörse (Titel)


Positionsanzeige:

Inhalt:

Professur für Nachhaltige Transportlogistik mit dem Schwerpunkt Physical Internet

Ausschreibung einer unbefristeten Stelle eines Universitätsprofessors/einer Universitätsprofessorin für Nachhaltige Transportlogistik („Physical Internet“) gemäß § 98 UG 2002 an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz

An der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz ist ab sofort

eine Professur für
Nachhaltige Transportlogistik mit dem Schwerpunkt „Physical Internet“


in Form eines unbefristeten Angestelltenverhältnisses (Vollzeit) zu besetzen. Die Stelle soll den Auf- und Ausbau eines Forschungsschwerpunktes „Physical Internet“ an der Johannes Kepler Universität unterstützen und diesen Themenbereich in Forschung und Lehre in allen seinen Teilgebieten vertreten. Im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten soll die zukunftsorientierte Gestaltung logistischer Güterflüsse auf Basis der Nutzung des Physical Internet zur Erzielung nachhaltiger, positiver ökonomischer, ökologischer und gesellschaftsrelevanter Effekte stehen. Demgemäß sind zu gleichen Teilen logistische wie informatische Forschungsthemen sowohl im Bereich der anwendungsorientierten als auch in der Grundlagenforschung zu bearbeiten. Im Bereich der Lehre wird der Aufbau eines neuen Studienschwerpunktes in Abstimmung mit den bereits existierenden Studienangeboten der Johannes Kepler Universität erwartet. Erwartet werden ferner die Bereitschaft zur Übernahme administrativer Aufgaben der universitären Selbstverwaltung und eine Mitwirkung in akademischen Gremien.

Bewerbungsvoraussetzung sind (a) eine Habilitation oder habilitationsäquivalente Qualifikation, vorzugsweise mit einem Schwerpunkt auf Transportlogistik und/oder Informatik, (b) Erfahrungen in der Grundlagenforschung mit einem Fokus auf Logistik und/oder Informatik, (c) Erfahrungen in akademischer Lehre auf allen Ebenen, (d) ein internationalen Standards entsprechender Publikationsnachweis und wissenschaftliche Vortragstätigkeit, (e) ein Bezug zur Praxis, nachgewiesen durch abgeschlossene und laufende Projekte in Kooperation mit Unternehmen, (f) Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln und (g) internationale Erfahrung und Vernetzung. Neben den als Bewerbungsvoraussetzungen angeführten Schlüsselqualifikationen wird besonders auf den Aspekt der sozialen Kompetenz Wert gelegt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer, Tel.: +43 (732) 2468 5911, e-mail: ewald.aschauer(/\t)jku.at.

Das vorgesehene Jahresgehalt beträgt brutto 90.000 bis 110.000 €, das tatsächliche Bruttogehalt obliegt der Verhandlung durch den Rektor.
Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen.

Der/die Bewerber/in darf zumindest seit dem Jahr 2013 in keinem Dienstverhältnis einer österreichischen Universität gestanden haben. Interessent/inn/en werden gebeten, ihre Bewerbung (inkl. aller relevanten Dokumente, Formblatt, Lebenslauf, Liste der Publikationen und abgehaltenen Lehrveranstaltungen etc.) bis zum 31.8.2017 an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz (bewerbung@jku.at) zu senden. Falls die Übersendung der Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in dreifacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass diese längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.