Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

FUN-Veranstaltungen

siehe Info-Veranstaltungen:

Kontakt

Abteilung Forschungsunterstützung (FUN):
forschen@jku.at


Positionsanzeige:

Inhalt:

COMET - Competence Centres for Excellent Technologies

Die JKU legt bei allen ihren Kooperationen großen Wert auf die Verbindung von Grundlagenforschung höchster Qualität mit kooperativer Forschung im vorwettbewerblichen Bereich. Die erfolgreiche Bewerbung um Zentren und Projekte im Rahmen des COMET-Programmes hat für die JKU im Sinne ihrer strategischen Zielsetzung eine besondere Bedeutung.

Das Programm umfasst drei Aktionslinien, die sich primär durch die Ansprüche an die geförderten Einrichtungen hinsichtlich Internationalität, Projektvolumen und Laufzeit unterscheiden:

K2-Zentren

In K2-Zentren geht es um eine langfristig gebündelte Forschungskooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zur nachhaltigen Stärkung des Forschungsstandarts Österreich, um im globalen Wettbewerb mit Spitzenleistungen auf höchstem wissenschaftlich-technologischem Niveau mithalten zu können.

Die JKU ist derzeit an folgenden K2-Zentren beteiligt:

K1-Zentren

K1-Zentren fokussieren auf wissenschaftlich-technologische Entwicklungen im Hinblick auf zukunftsrelevante Märkte.

Hier arbeiten Institute der JKU im Rahmen ihrer Kernkompetenzen in den folgenden Zentren mit:

Folgende K1-Zentren mit JKU-Beteiligung sind bereits abgeschlossen:

K-Projekte

Die Beteiligung der JKU an K-Projekten bietet Raum für neue Ideen im Bereich der kooperativen Forschung mit künftigem Entwicklungspotenzial. Ihr strategisches Ziel ist die nachhaltige Profilbildung in mittelfristiger Perspektive.

Die JKU ist derzeit an folgenden K-Projekten beteiligt:

Folgende K-Projekte mit JKU-Beteiligung sind bereits abgeschlossen: