Seitenbereiche:



Zusatzinformationen:

Audit "hochschuleundfamilie"

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Kidsversity

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Informationen zur Pflege von Angehörigen

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Väterkarenz

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Studieren mit Kind

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Infos zu Audit "hochschuleundfamilie"

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Nominierung Staatspreis familienfreundlichste Unternehmen

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Positionsanzeige:

Inhalt:

Work-Life Initiativen

Die Gesellschaft und die Unternehmen, und somit auch die Universitäten, stehen vor großen Herausforderungen, wie demographischer Wandel, Globalisierung, Wissensgesellschaft, Flexibilisierung und der Ressource Mensch als limitierender Faktor.

Das Prinzip der Vereinbarkeit, der Work-Life-Balance (WLB), das ausgewogene Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben wird immer mehr zu einem gesellschaftspolitischen Thema. Auf Grund der demographischen Entwicklung ist in den nächsten Jahren mit einem verstärkten Wettbewerb bei der Rekrutierung von Fachkräften zu rechnen. Große Potenziale an Wissen und Kreativität gehen verloren. Laut Studien kehren mehr als 40 % der Frauen nach der Karenz nicht mehr an ihren Arbeitsplatz zurück, und das, obwohl Frauen nie besser ausgebildet waren als heute. Gut ausgebildete Arbeitskräfte fordern vermehrt Maßnahmen, die ihnen eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf erlauben sollen. Gute Entlohnung und Aufsteigschancen alleine reichen nicht mehr.

Leitsätze

  • Die Entwicklungen der Gesellschaft sind Basis für unsere WL-Maßnahmen.
  • Mit WL-Initiativen unterstützen wir die Universitätsangehörigen hinsichtlich Koordination von Beruf/Studium und Privatleben.
  • WLB als Kultur leben.
  • WL-Initiativen sind in ein Gesamtkonzept eingebettet und entsprechen dem Prinzip der Nachhaltigkeit.