Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

News

Alles rund um den SciencePark

Alles rund um den SciencePark

Positionsanzeige:

Inhalt:

Auslandsaufenthalt

Internationalisierung - das ist an der JKU nicht nur ein Schlagwort. Bereits jede/r 3. JKU-Absolvent/in kann auf einen studienrelevanten Auslandsaufenthalt verweisen. Profitieren auch Sie als Student/in der JKU von den ausgezeichneten internationalen Kontakten der Johannes Kepler Universität und verbringen Sie selbst eine Zeit Ihres Studiums im Ausland. Es gibt dafür mehrere Möglichkeiten, die von der JKU auch finanziell unterstützt werden:

  • Austauschstudium an einer der über 200 Partneruniversitäten in aller Welt
  • Auslandsaufenthalt für Diplom-/Masterarbeit bzw. Dissertation
  • Auslandspraktikum (während oder nach Abschluss des Studiums)
  • Intensivsprachkurs
  • Summer School
  • Postgraduate-Studium im Ausland (MBA, MSc, LLM, PhD etc.)

Ein Auslandsaufenthalt ist nicht nur eine wertvolle Bereicherung im Leben, sondern auch ein unbezahlbarer Vorsprung für die spätere Karriere. Und - last but not least - macht Spaß! Aber lesen Sie am besten selbst einige der Rückmeldungen unserer Studierenden:

"Meine Auslandserfahrungen lasssen sich nicht mit Worten beschreiben - das muss man einfach selbst erlebt haben. Ich kann wirklich nur allen empfehlen, die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes zu nützen."

"Die Vielfalt an Eindrücken, die ich gesammelt habe, ist nahezu unbeschreiblich. Man kann es sich wohl kaum vorstellen, wie genau es ist, seinem Heimatland einmal für kurz oder lange den Rücken zuzukehren, um sich auf den Weg in die weite Welt zu machen! Doch eines steht fest: Genau diesen Schritt zu wagen, garantiert einem eine absolut wertvolle und bereichernde Zeit."

"Insgesamt gesehen war dieses Semester das schönste meines gesamten Studiums. Ich habe meine Englischkenntnisse wesentlich verbessert und Freunde rund um den ganzen Erdball gefunden. Der Aufenthalt erweckte in mir das Interesse für andere Länder und es hat mich erst recht das Fernweh gepackt. Ich kann mir jetzt vorstellen im Ausland zu leben, vorher war ich dem gegenüber eher abgeneigt. Neben einem anderen Weltbild hat sich auch mein Selbstbewusstsein erhöht und ich bin als ganzes gewachsen."

"Ich habe so viele wertvolle Erfahrungen gemacht, viele Leute kennen gelernt, eine neue Kultur entdeckt , eine neue Sprache gelernt, ein wunderschönes Land bereist und vor allem habe ich sehr viel über mich selbst gelernt, über meine Stärken und Schwächen und was man alles schaffen kann, wenn man nur will. Gerade in den ersten Wochen ist nicht immer alles leicht, aber da darf man den Kopf nicht hängen lassen. Alle Probleme oder Schwierigkeiten haben sich lösen lassen."

"In diesem fünfmonatigen Auslandsaufenthalt habe ich über diese Welt mehr erfahren als in meinem bisherigen gesamten Leben. In Finnland, am Rande Europas konnte ich auf die Welt blicken. Mir wurden in vielen Belangen die Augen geöffnet. Oft wurde mir meine eingeschränkte Perspektive bewusst, lernte umdenken, aber auch, mir meiner eigenen Standpunkte bewusst zu werden. Ebenso entdeckte ich meine Lust zu Reisen und andere Kulturen kennen zu lernen. Freunde aus vielen Teilen Europas konnte ich ebenso gewinnen, mit denen ich noch lange in Kontakt stehen werde."
Am Ende kommt man mit so vielen neuen Erfahrungen, Erlebnissen und Eindrücken zurück, die einen prägen und auch andere Sichtweisen eröffnen. Ich möchte dieses halbe Jahr nicht missen, es war eine wunderschöne Zeit."

Neugierig geworden?
Hier finden Sie mehr Infos zum Thema Auslandsaufenthalt.