Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

News

Alles rund um den SciencePark

Alles rund um den SciencePark

Positionsanzeige:

Inhalt:

Flüchtlinge studieren: JKU setzt auf MORE


Mit MORE ermöglicht die JKU seit dem Wintersemester 2015/16 Flüchtlingen mit Hochschulreife Zugang zur universitären Bildung in Österreich.

In Intensiv-Deutschkursen werden die TeilnehmerInnen im Zuge des Projektes der Universitätenkonferenz uniko auf einen Einstieg ins reguläre Studium vorbereitet. Die Initiative eröffnet Perspektiven: Geflüchtete Menschen erhalten Orientierung für ein mögliches Studium oder dessen Fortsetzung und können ihre Sprachkenntnisse verbessern.

Bei der 3. Info-Veranstaltung zu MORE konnte Dekan Univ.-Prof. Dr. Johann Bacher als Koordinator rund 80 Personen begrüßen, darunter aktuelle und neue TeilnehmerInnen, ihre BetreuerInnen und Buddies (Studierende, die als ehrenamtliche UnterstützerInnen im Uni-Alltag fungieren).

Dekan Johann Bacher

 

Hilfreiche Infos
Drei Vorträge bildeten den ersten Teil des Nachmittags: Zunächst gab Iris Schmidt (Leiterin des AusländerInnenfachzentrums des AMS OÖ) einen Überblick über Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten für AsylwerberInnen und -berechtigte. Dann informierte das Zulassungsservice der JKU-Lehr- und Studienorganisation über Voraussetzungen und Antragstellung zum regulären Studium. Abschließend gab ÖH-Vorsitzende Helena Ziegler, einen Überblick über die Hochschülerschaft und das Referat für Migration und Integration sowie über Finanzierungsmöglichkeiten während des regulären Studiums.

Musikalische Einlage

 

Finanzielle Unterstützung
Nach der Pause berichteten TeilnehmerInnen der Lehrveranstaltung „Buddy & MORE“ über Planung und Umsetzung ihrer Projekte, die Integration und Unterstützung der Initiative zum Ziel hatten. Dekan Bacher wurde von den Studierenden eine Spende von 562,62 Euro, die als Reinerlös aus dem Verkauf von MORE-Tragetaschen erzielt werden konnte.

Eine Diashow der verschiedenen Buddy-Aktivitäten (beispielsweise Kochabende) und ein Ausblick auf das kommende Semester rundeten die Veranstaltung ab. Einen musikalischen und vor allem symbolträchtigen Ausklang lieferten Theresa Matzinger (JKU-Studentin) und Almonther Al Shoufi (Teilnehmer am MORE-Programm) mit ihrer Interpretation von John Lennons „Imagine“.

Studierende und JKU-MitarbeiterInnen, die im Projekt ehrenamtlich mitwirken möchten, sowie Spenden sind gerne willkommen.

Studierende mit Bacher

 

MORE-Spendenkonto: „Spenden“
IBAN: AT42 3400 0000 0184 4646
BIC: RZOOAT2L

[Tobias Prietzel]