Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

News

Alles rund um den SciencePark

Alles rund um den SciencePark

Positionsanzeige:

Inhalt:

Die JKU forscht…Lange Nacht der Forschung 2010

Am 5. November 2010 findet der jährlich größte Event für Forschung, Entwicklung und Bildung – die Lange Nacht der Forschung – in fünf Bundesländern statt. An elf Linzer Standorten mit 96 Stationen präsentieren Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitäre Einrichtungen aus OÖ Forschung zum Anfassen – bei freiem Eintritt! Auch die JKU entführt Sie mit zehn Stationen heuer in die aufregende Welt der Wissenschaft und Forschung - und in den hochmodernen neuen Science Park.

Welche Rolle spielt die Marktpsychologie im hochrationalen Geschäft der Börsenhändler? Was kann die moderne Technik in 10 Jahren – Hat der Mensch womöglich das Nachsehen? Was kostet uns ein ungesunder Lebensstil? Wie hören sich Kompositionen von Vivaldi oder stürmische Hard-Rock Klänge aus dem Magnetresonanz-Tomographen an? Werden aufmerksame Displays in Zukunft auf jede einzelne Person zugeschnittene Werbung zeigen? Und warum begehen Jugendliche so häufig Ladendiebstähle?

Diese und viele andere Fragen werden in der Langen Nacht der Forschung am 5. November 2010 von 16:30 bis 23:00 Uhr an der JKU Thema sein, und Sie haben auch die Möglichkeit, eine Forscherin oder einen Forscher dazu zu befragen. Der Großteil der Stationen befindet sich im hochmodernen neuen Science Park, eine weitere im Physik-Labor/Reinraum. Abgerundet wird dieser wissenschaftliche Abend durch ein kulinarisches Rahmenprogramm und die Möglichkeit, den Campus der JKU bei spannenden Nachtführungen oder einer Spritztour mit Segways zu erkunden. Zusätzlich informieren Videovorstellungen über die JKU und ihre Forschungsleistungen.

Am Standort JKU nimmt auch die Arbeiterkammer Oberösterreich an der Langen Nacht der Forschung 2010 teil und präsentiert ihre wichtigsten Forschungsthemen und ihr Beratungsangebot. Nähere Infos unter: www.arbeiterkammer.com/online/lange-nacht-der-forschung-57459.html

Die genauen Informationen zu den Standorten, Stationen, Beginnzeiten und wichtige Hinweise zu beispielsweise Transfers und Erreichbarkeit sind auf der Webseite der Langen Nacht der Forschung unter www.LNF2010.at abrufbar. Der Eintritt ist frei!

Die Lange Nacht der Forschung (LNF) ist Österreichs größte Initiative zur Kommunikation von Forschung und Wissenschaft an die breite Öffentlichkeit. Es soll zur Förderung des Bewusstseins für die innovativen Leistungen in Österreich beitragen. 2009 fand die LNF zum dritten Mal statt, nach 2008 zum zweiten Mal in Folge jeweils Anfang November. Die Anzahl der Besucher konnte nach offiziellen Angaben von 51.550 in 2008 auf 80.472 in 2009 Österreichweit gesteigert werden.
2010 findet die LNF als gemeinsame Initiative der austragenden Bundesländer Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich und Vorarlberg als bedeutendes Instrument der Wissenschaftskommunikation statt.

Uebersichtsplan.pdf (4.2 MB)

[Manfred Rathmoser]