Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Technik studieren an der JKU

Technik studieren an der JKU

Infos für StudienanfängerInnen der TNF

Symbolfoto TN Studierende und Gebäude an der JKU

Positionsanzeige:

Inhalt:

Universitätslehrgang Marktorientierte internationale Geschäftstätigkeit

Zielsetzung
Ziel des Universitätslehrgangs ist es, Personen, die sich auf grundlegendem Niveau proaktiv mit strategischen und operativen Aspekten internationaler Geschäftstätigkeit auseinandersetzen wollen, das diesbezügliche State of the Art-Wissen wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praxisrelevant zu vermitteln. Den Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmern sollen Konzepte, Methoden und Instrumente zur Verfügung gestellt werden, die es ermöglichen, den steigenden Anforderungen des internationalen Geschäfts kompetent zu begegnen.

Der in der Lehrgangsstruktur verankerte markt- und marketingorientierte Zugang zur Thematik internationaler Geschäftstätigkeit spiegelt die Überzeugung wider, dass die Vermittlung eines konsequenten Denkens von der Kundin und dem Kunden her (Outside-in-Perspektive) für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist.

Durch die Schaffung von Wahlmöglichkeiten im Lehrveranstaltungsangebot soll den individuellen Präferenzen der Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer Rechnung getragen werden.

Zur Förderung des Verständnisses von Zusammenhängen zwischen den einzelnen Lehrgangsinhalten erfolgt sowohl eine strukturelle als auch anwendungsorientierte Integration der Lehrgangsinhalte.

Um die Effektivität und Effizienz von Lernprozessen zu steigern, kommt ein "Blended Learning"-Konzept zum Einsatz: E-Learning und Präsenzlernen ergänzen einander.

Durch Beiträge erfahrender Managerinnen und Manager in den Präsenzphasen der einzelnen Lehrveranstaltungen sollen die Studierenden zu einer kritischen Reflexion des vermittelten Wissens vor dem Hintergrund praktischer Probleme angeleitet werden.

Zulassung
(1) Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang sind der Nachweis der Universitätsreife sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung insbesondere in solchen Bereichen, die durch den Lehrgang adressiert werden. Jeweils höher bzw. einschlägiger qualifizierte Personen werden dabei bevorzugt aufgenommen.
(2) Darüber hinaus können auch Personen ohne Berufserfahrung gemäß Abs. 1 aufgenommen werden, sofern diese ein für den Lehrgang einschlägiges Bachelor-, Master-, Diplom- oder gleichwertiges Studium abgeschlossen haben.
(3) Die Zulassung zum Lehrgang setzt des Weiteren Englischkenntnisse auf Maturaniveau voraus, die es der Teilnehmerin/dem Teilnehmer ermöglichen, den in englischer Sprache abgehaltenen Lehrveranstaltungen problemlos zu folgen und die entsprechende begleitende Literatur zu verarbeiten. Ob ausreichende Englischkenntnisse vorliegen, wird im Rahmen eines Aufnahmegesprächs in englischer Sprache vor Erteilung der Zulassung zum Lehrgang überprüft.
(4) Die Entscheidung über die Zulassung zum Lehrgang erfolgt durch die Vizerektorin/den Vizerektor für Lehre auf Vorschlag der Lehrgangsleitung.
(5) Der Start eines neuen Lehrgangs erfordert eine ökonomisch relevante Mindestzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Die Zulassung zum Lehrgang wird erst nach Erreichung dieser Mindestzahl rechtswirksam.

Lehrgang: Universitätslehrgang Marktorientierte internationale Geschäftstätigkeit
Abschluss: Akademische Exportkauffrau bzw. Akademischer Exportkaufmann
Dauer: 3 Semester

nächster geplanter Lehrgangsstart: kein weiterer Start geplant