Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

JKU schließt Abkommen mit CETYS-Universität

Schon seit dem Jahr 2008 arbeiten die JKU und die CETYS-Universität in Mexicali (Mexiko) eng zusammen. Nun wurde ein Vertrag geschlossen, um die Kooperation weiter auszubauen. Hauptthemen sind der Studierendenaustausch einschließlich Sommerprogramme und Diplomprogramme in Robotik, internationalem Management und Kommunikations- und Informationsmanagement. Dabei ist sogar ein doppelter MBA-Abschluss im Globalen Management geplant.

Das Abkommen wurde für die JKU von Rektor Richard Hagelauer und dem JKU-Vizerektor für Internationales, Prof. Friedrich Roithmayr, unterzeichnet. Für die CETYS unterschrieb CETYS-Präsident Fernando Leon Garcia. Beide Universitäten tauschten Information zu ihren aktuellen Projekten, der Internationalisierung und zu den Kooperationen mit der Wirtschaft, der Industrie und der Regierung aus. „Von den umfassenden Erfahrungen der JKU in vielen Bereichen der angewandten Forschung kann die CETYS-Universität bei ihrer Zusammenarbeit mit multinationalen Firmen in Baja Kalifornien enorm profitieren", lobte Leon Garcia die Praxisorientierung der Linzer Universität.
Auch der Bildungsminister von Baja Kalifornien, Javier Perez Santillan, freute sich über die intensivierte Zusammenarbeit. „Die JKU hat ein hervorragendes Modell der Zusammenarbeit mit der Wirtschaft entwickelt. Daran können wir uns selbst orientieren, um ähnliche Kooperationen zum Wohl unserer Gesellschaft aufzubauen“, so Santillan.

Chancen für beide Seiten
Besonders zwischen den JKU-Exzellenzfeldern im Bereich Technik und Wirtschaft soll die Zusammenarbeit mit CETYS intensiviert werden. „Solche internationalen Verbindungen sind enorm wichtig“, betonte CETYS-Rektor Fernando Leon Garcia. „Die JKU ist einer unserer wichtigsten Partner und bietet enormes Wissen und Know-how, aus dem sich für beide Seiten Synergien ergeben.“ Dem stimmte auch Richard Hagelauer zu. „Die JKU freut sich über die Gelegenheit, die Zusammenarbeit zu vertiefen. In Zeiten der globalisierten Wissenschaft und Wirtschaft können sowohl Forschende als auch Studierende vom internationalen Austausch enorm profitieren“, meinte der JKU-Rektor.

Bündnis der jungen Universitäten
CETYS ist eine der bedeutendsten gemeinnützigen Universitäten in Mexiko. Sie wurde 1961 gegründet und hat sich in kurzer Zeit zu einem stark internationalisierten Multi-Campus entwickelt. Den 6.000 Studierenden steht ein breitgefächertes Sutdienangebot in den Bereichen Management, Engineering, Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften zur Verfügung. CETYS ist eine der wenigen Universitäten außerhalb der USA, die von der Western Association of Schools and Colleges akkreditiert wurde.

[Christian Savoy]

Kontakt

Schließen
AbsenderIn
  1. Anrede
Mitteilung
  1. Betreff *


Sicherheitscode:
Bitte überprüfen Sie den Sicherheitscode!