Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Studium vor Ort: Exkursion zum Flughafen Linz

Führung
Am 6. Juni besuchten die Studierenden der Lehrveranstaltung „Luft- und Weltraumrecht“ mit dem LVA-Leiter Prof. Sigmar Stadlmeier (Institut für Völkerrecht) den Blue Danube Airport und informierten sich vor Ort über die Umsetzung völkerrechtlicher, europarechtlicher und nationaler Vorgaben in den Alltagsbetrieb eines Verkehrsflughafens.

Nachdem in der Lehrveranstaltung die Besonderheiten des Mehrebenen-Systems im Luftfahrtrecht aus Vorgaben der ICAO, unmittelbar bindenden EU-Rechtsnormen und nationalem Luftfahrtrecht aufbereitet wurde, erhielten die Studierenden vom Betriebsleiter des Flughafens, D.I. (FH) Markus Kugler, und von der für den Safety-Bereich verantwortlichen Petra Kugler ein umfassendes Briefing über die rechtliche Situation und ihre Umsetzung im Betrieb des Blue Danube Airport Linz. Die Bandbreite der Herausforderungenreicht dabei von der Zugangskontrolle für sensible Bereiche bis zur korrekten Vorfeldausleuchtung.

 

Einführung in die Praxis
Unsere Kollegin Petra Kugler hat im Rahmen ihrer Diplomarbeit im Multimedia-Studium der Rechtswissenschaften die Auswirkungen des „EU-Flughafenpakets“ (eine Durchführungsverordnung der Kommisson zur EASA-Verordnung 216/2008) und den daraus resultierenden rechtlichen wie betrieblichen Handlungsbedarf für den Flughafen analysiert und konnte den Studierenden einen Einblick aus erster Hand in die Anforderungen der (luftfahrt)rechtlichen Praxis geben. Die Theorie wurde ergänzt um eine Rundfahrt am Flughafengelände (inklusive der Runway) und eine Einweisung in Organisation und Arbeitsweise der Flughafenfeuerwehr und des General Aviation Centers (GAC, zugleich die Operationsbasis für Prof. Stadlmeier in seiner Eigenschaft als Luftfahrer).

 

[Christian Savoy]