Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Auszeichnung für Arbeit zum Thema Energiewende - Solarthermie

Auszeichnung für Arbeit zum Thema Energiewende - Solarthermie
Kaum ein Thema ist dringender als die Energiewende – aus diesem Grund fand im Juni zum bereits elften Mal die internationale Konferenz für solares Heizen und Kühlen "Gleisdorf SOLAR 2014" statt. Dabei wurden auch zwei Poster ausgezeichnet, wobei die JKU mit DI Markus Povacz einen der Preisträger stellen konnte.

Weltweit werden bereits 19 Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbaren Energieträgern gespeist. Die Hälfte davon trägt die Biomasse bei, dann folgen die „neuen Erneuerbaren“. Wasserkraft trägt 1.000 GW bei, Solarwärme 330 GWth, Windkraft: 318 GW und die Photovoltaik 139 GW.

Großer Andrang
286 TeilnehmerInnen aus 21 Nationen diskutierten in der Steiermark diese Entwicklung, wobei führende ExpertInnen im Rahmen der Konferenz über die Ergebnisse neuer Forschungsprojekte, aktuelle Ansätze sowie erfolgreiche Projekte informierten.
Zwei der Poster-Vorträge wurden schließlich prämiert, wobei sich auch DI Povacz vom Institute of Polymeric Materials and Testing (IPMT) der JKU (Vorstand: Prof. Reinhold Lang) freuen durfte. Seine Ausführungen zum Thema „Neuartige Polyolefine für solarthermische Absorber“ wurden neben einem Beitrag von Robert Buchinger (Sunlumo Technology) ausgezeichnet. „Eine schöne Bestätigung der Qualität der Forschung, die an der JKU betrieben wird“, freuten sich DI Povacz und Prof. Lang. Sowohl die Arbeiten von Herrn DI Povacz als auch von Herrn Buchinger wurden im Rahmen des vom JKU-IPMT geleiteten Großforschungsvorhabens SolPol-1/2 durchgeführt.

Foto v.l.: Prof. Reinhold W. Lang, Robert Buchinger, DI Markus Povacz, Prof. Gernot M. Wallner, Mag. Florian Nimmervoll

[Christian Savoy]