Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Traditionelles Grill&Chill des Instituts für Handel, Absatz und Marketing

Grill&Chill
Am 30. Juni lud das Institut für Handel, Absatz und Marketing der JKU zum bereits traditionellen Event Grill & Chill. Bei saftigen Rippchen und kühlen Getränken wurden in entspannter Atmosphäre zahlreiche Gespräche unter den hochkarätigen Gästen aus der Wirtschaft geführt. Zuvor zogen Prof. Wührer und Prof. Werani Bilanz über das vergangene Jahr und sorgten auch für spannende inhaltliche Inputs. Außerdem fand im Rahmen des Grill & Chill die Prämierung der besten Diplomarbeit mit B2B Fokus des vergangen Studienjahres durch den Industrie Marketing Verband Österreich statt.

Das schlechte Wetter tat der Stimmung beim bereits traditionellen Grill & Chill auch heuer wieder keinen Abbruch. Das Institut für Handel, Absatz und Marketing lud Freunde, Projektpartner und wichtige Vertreter aus der Wirtschaft in diesem Jahr erstmals in das Land.Gast.Haus Oberwirt, um das vergangene Studienjahr Revue passieren zu lassen und um über aktuelle Projekte des Instituts zu informieren.

Institutsvorstand Prof. Wührer gab einen Überblick über laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte sowie über erfolgreiche Publikationen des Instituts. Anschließend folgte ein Kurzreferat von Prof. Werani zu den brandaktuellen Themen Industrie 4.0 und Geschäftsmodelle, deren Konnex mit dem Business-to-Business-Marketing und wie die Forschung an der Abteilung B2B-Marketing zu diesen Themen aussieht.

Entspanntes Feiern
Somit gab es für den geselligen Teil des Tages auch reichlich Gesprächsstoff zwischen den hochkarätigen Gästen aus der Wirtschaft. An den Grillspezialitäten erfreuten sich unter anderen Dr. Roland Konrad (Teufelberger), Dr. Wolfgang Litzlbauer (Miba), Mag. Werner Dressler (voestalpine) und Mag. Bernhard Freiseisen (Fronius).
Im Rahmen des Grill & Chill wurde darüber hinaus die beste am Institut angefertigte Diplomarbeit mit B2B Fokus im abgelaufenen Studienjahr durch den Industrie Marketing Verband Österreich prämiert. Den Preis erhielt Mag. Simone Nuspl für ihre Arbeit „Gütesiegel für Verpackungen – Analyse der Voraussetzungen und Rahmenbedingungen mit Blick auf die effektive Umsetzung beim Endkunden“, die in Zusammenarbeit mit Constantia Flexibles entstanden ist.

Foto v.l.: Prof. Gerhard Wührer, Georg Braun (IMVO), Simone Nuspl, Otto Ramming (IMVO) und Prof. Thomas Werani

[Christian Savoy]