Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Rund 4.000 SchülerInnen bei SIM 2014 erwartet

Eröffnung
Auch heuer wieder informieren sich rund 4.000 Schülerinnen und SchülerInnen an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz bei der 15. Auflage der Studieninfomesse vom 17. bis 19. September über das breitgefächerte Angebot der Bildungslandschaft in Oberösterreich.

Aus ganz Oberösterreich kommen angehende MaturantInnen, um sich über die Ausbildungsmöglichkeiten nach der Schule zu orientieren. Genau dazu dient die SIM: An mehr als 60 Info-Ständen konnten sich die Jugendlichen ausführlich beraten lassen, um die künftige Ausbildung auf die individuellen Stärken und Interessen abzustimmen. Auch beim Besuch von Vorlesungen konnten sich angehende Akademiker ein Bild vom Studienalltag machen.

Bildung unverzichtbar
Schon bei der Eröffnung gab es wichtige Tipps. „Wir haben ein sehr breites Studienspektrum in Oberösterreich, und diese Ausbildungsstätten sind nicht überlaufen. Das erlaubt mehr Nähe zu den Professoren und damit bestmögliche Betreuung. Egal ob an der Rechtswissenschaftlichen, der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen, der Technisch-Naturwissenschaftlichen oder der neuen Medizinischen Fakultät – es gibt an der JKU für jeden eine Möglichkeit, seine Talente zur Geltung zu bringen“, meinte JKU-Rektor Richard Hagelauer, der gemeinsam mit Nationalratsabgeordnetem Michael Hammer die SIM eröffnete. Besonders ermunterte Mag. Hammer, selbst Absolvent der JKU, sich vorab zu informieren. „Je besser man sich das Studium überlegt hat, umso schneller erreicht man sein Ziel.“ Er riet dazu, möglichst viele Fragen zu stellen und offen für alle Möglichkeiten zu sein. Für Hilfe und Orientierung bei Antritt eines Studiums sorgt auch die ÖH. „Es gibt den Spruch ‚in Wien bist Du eine Nummer, in Linz hast Du eine Nummer‘. Ich fühle mich hier wirklich gut aufgehoben“, machte ÖH-Öffentlichkeitsreferent Josef Lehner Mut zum Studium.

44.000 SIM-Besucher
An den mehr als 60 Ständen können sich die jungen OberösterreicherInnen aber auch über die Möglichkeiten für andere Ausbildungswege informieren. Neben den Fachhochschulen standen auch ExpertInnen für Gesundheitsberufe oder für eine Karriere beim Bundesheer für Fragen zur Verfügung. Seit Bestehen der Studieninfomesse haben sich mittlerweile rund 44.000 SchülerInnen auf der SIM über ihre Zukunftsmöglichkeit beraten lassen. Eine Erfolgsgeschichte, die auch 2015 fortgeführt werden wird.


v.l.: Josef Lehner (ÖH), Rektor Richard Hagelauer, Nationalratsabgeordneter Mag. Michael Hammer

[Christian Savoy]