Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

JKU gründet Linz Institute of Technology (LIT)

PK_Linz Institute of Technology LIT_08.06.15_Credit Land OÖ_Kauder
Bei einer Pressekonferenz im Landhaus Linz am 8. Juni 2015 kündigte der designierte JKU-Rektor Meinhard Lukas die Gründung des Linz Insitute of Technology (LIT) für Herbst an.

„Es ist Zeit für eine neue Markenbildung. Die technologische Kompetenz der JKU muss in einer eigenen Einrichtung mit einer starken Marke gebündelt werden. Wir etablieren hier ein international ausgerichtetes Zentrum für technologische Lehre und Forschung unter starker Einbindung der OÖ Industrie“, so Lukas.

Die JKU stellt den Führungsanspruch bei technologischer Innovation und baut auch deshalb mit dem neuen LIT ein internationales Lehr- und Forschungszentrum für Produkt- und Produktionsprozessforschung auf. Dafür wird eine richtungsweisende Allianz zwischen Universität, Land OÖ, Stadt Linz sowie der OÖ Industrie und Wirtschaft geschmiedet. Dr. Wolfgang Eder, Weltstahlpräsident, CEO der voestalpine und Vizepräsident der IV OÖ, übernimmt den Vorsitz im Beirat des LIT.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der unten angefügten Aussendung.

Foto:
v.li.: KommR DI Günter Rübig, Obmann der Sparte Industrie der WK OÖ und Vorsitzender des Rates für Forschung und Technologie für Oberösterreich, o. Univ.-Prof. Dr. Richard Hagelauer, Rektor der JKU, MMag. Klaus Luger, Bürgermeister, Univ.-Prof. Dr. Meinhard Lukas, Dekan und designierter Rektor der JKU, Dr. Josef Pühringer, Landeshauptmann, Mag.a Doris Hummer, Landesrätin für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Dr. Axel Greiner, Präsident der IV OÖ und DI Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der IV OÖ
Credit: Land OÖ/Kauder

Presseunterlage_JKU_LIT_08062015 (149KB)
PK_Linz Institute of Technology LIT_08.06.15_Credit Land OÖ_Kauder (1.1 MB)

[Jonathan Mittermair]