Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Unternehmensprojekt "Health Care Market" von JKU und KPMG

Unternehmensprojekt "Health Care Market" von JKU und KPMG
3 Monate lang haben die Studierenden im Rahmen des Global Business Masterprogramms Troika an einem Unternehmensprojekt mit KPMG in Linz gearbeitet.

Thema war die Analyse des Health Care Markets in 5 Ländern: Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz und Russland. Zusätzlich wurden Globale Trends im derzeit stark wachsenden Health Care Segment analysiert. Die Ergebnisse wurden am Ende der 3 Monate vor VertreterInnen der JKU und KPMG Linz präsentiert.
Die unterschiedlichen Märkte wurden von den russischen, italienischen und österreichischen Studierenden in kulturell gemischten Teams analysiert. Diese interkulturellen Gruppenarbeiten sollen die StudentInnen aus den 3 Programmländern für Tätigkeiten im internationalen Wirtschaftsumfeld vorbereiten. Mit der Unterstützung von KPMG konnte den Studierenden so auch ein wichtiger Einblick in die Praxis der Unternehmensberatung und in dieses wachsende Marktsegment gegeben werden.
Die StudentInnen des diesjährigen Programms, die zunächst gemeinsam 10 Wochen in Russland, dann in Österreich und schließlich in Italien studieren, sind mittlerweile nach Bergamo weitergereist, wo sie derzeit an Projekten mit internationalen italienischen Unternehmen (ua Italcementi, Ardes, Ceva Logistics, Aqua Pejo) arbeiten.

JKU Organisation
Das Projekt wurde von Frau Mag. Dipl.Kult. Julia Semper und Hannes Frauenschuh, BSc vom Institut für Organisation und Globale Managementstudien betreut.
  Für Fragen zum Programm kontaktieren Sie den akademischen Leiter des Programms Daniel Semper MA MA, daniel.semper(/\t)jku.at. Das Programm wird mit Mitteln der IV OÖ unterstützt.

Andrea Costa (italienischer Student im Troikaprogramm):

"The TROIKA program has given me the opportunity to challenge myself in new environments with new people in Russia, Austria and Italy. The experience has been amazing and during these months, I have discovered a lot, not only in terms of studies, but also in term of cultures, new places and new languages.
The accumulation of knowledge has been put in practice in the Austrian term with a project in collaboration with KPMG, which has provided us a real case to develop for a multinational company.
The project has been conducted at high level and KPMG has always helped us to overcome the problems in order to have a professional outcome that we have presented in front of KPMG’s partners.
These months have been very demanding, but if I look at the first day that I started this new adventure, I can feel that I have grown up and I have acquired many more skills that will be helpful not only for my career but also for my life."

Infos zum Institut: http://www.jku.at/org/content

[Christian Savoy]