Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

„Gmunden Retreat on NeuroIS 2015“

„Gmunden Retreat on NeuroIS 2015“
Internationale Top-Wissenschaftler tagten zum 7. Mal am Traunsee zum Thema „Neuro-Informationssysteme“: Topthemen waren dieses Jahr Internetsucht und Emotionen der menschlichen Informationsverarbeitung

Von 1. bis 3. Juni 2015 fand bereits zum siebten Mal eine wissenschaftliche Fachtagung zum Thema „Neuro-Informationssysteme“, kurz: NeuroIS, in Gmunden statt. Wie in den letzten Jahren war das Seeschloss Ort Austragungsort. Im Rahmen der Tagung wurden in 30 Vorträgen wissenschaftliche Arbeiten vorgestellt. Ein Highlight der diesjährigen Tagung war der Keynote-Vortrag des renommierten deutschen Psychologen Prof. Dr. Christian Montag von der Universität Ulm. Im Mittelpunkt seines Vortrags stand das Thema „Internetsucht“, ein hoch aktuelles und relevantes Phänomen in unserer heutigen Gesellschaft, die zunehmend durch die oftmals unreflektierte Nutzung von Computern, Internet und Smartphones gekennzeichnet ist. Hauptorganisatoren der Fachtagung waren Prof. Dr. René Riedl (Digital Business Management, Johannes Kepler Universität Linz und FH OÖ) sowie Prof. Dr. Fred D. Davis aus den USA.

Dem Gehirn auf der Spur
Vor dem Hintergrund der rasanten Entwicklungen im Bereich der Neurowissenschaften im letzten Jahrzehnt haben internationale Forscher der Information Systems (im deutschsprachigen Raum Forscher der Informatik und Wirtschaftsinformatik) in den letzten Jahren begonnen, die Potenziale der Hirnforschung und Neurobiologie für die Computer- und Internetforschung zu beurteilen. Es entwickelte sich ein innovatives Forschungsfeld mit der Bezeichnung „NeuroIS“. Darunter wird die Integration von Methoden und Theorien der Neurobiologie sowie der Hirnforschung in die Information-Systems-Forschung verstanden.

Vom 1. bis 3. Juni 2015 fand im Seeschloss Ort in Gmunden die Tagung mit dem Titel „Gmunden Retreat on NeuroIS 2015“ statt, bei der Wissenschaftler der Disziplin „Information Systems“ sowie Hirnforscher und Psychologen vertreten waren. Ziel war es, aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu diskutieren. Es wurden verschiedenste Themenbereiche erörtert werden. Mehrere Vorträge haben sich dieses Jahr mit dem Thema „Technostress“ befasst, einer Stressform, die durch die Nutzung von Informations- und Kommunikationssystemen verursacht wird. Weiter hatte sich beispielsweise ein Vortrag mit aktuellen Entwicklungen der physiologischen Messung menschlicher Emotionen beschäftigt, hier gab es in den letzten Jahren wesentliche Erkenntnisfortschritte in der wissenschaftlichen Forschung. Zudem thematisierten mehrere Beiträge die Anwendung der funktionellen Kernspintomographie zur Bestimmung von Hirnarealen, die bei der Informationsaufnahme über Computersysteme bedeutsam sind.

Ein Höhepunkt der diesjährigen Fachtagung war der Keynote-Vortrag von Prof. Dr. Christian Montag von der Universität Ulm. Er hatte sich dem Thema „Internetsucht“ gewidmet, und ist dabei auf die genetischen, physiologischen und verhaltensrelevanten Aspekte dieses relativ neuen Phänomens eingegangen. Ein besonderes Highlight der diesjährigen Tagung war zudem eine Seilbahnfahrt der Teilnehmer auf den Grünberg am 2. Juni – damit war garantiert, dass die aus mehreren Kontinenten anreisenden Wissenschaftler nicht nur akademische Erkenntnisse vom Traunsee mit nach Hause nehmen, sondern auch landschaftliche und gesellschaftliche Eindrücke aus dem Salzkammergut.

Im Zuge der diesjährigen Fachtagung wurde Prof. Dr. Fred D. Davis aus den USA, Co-Organisator der Fachtagung und einer der weltweit renommiertesten Informationssystem-Forscher, von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer das Silberne Verdienstzeichen des Landes OÖ verliehen. In seiner Laudatio hob Landeshauptmann Pühringer die Beiträge von Prof. Davis zur internationalen Etablierung des Landes OÖ in der weltweiten Spitzenforschung im Bereich der Neuro-Informationssysteme (NeuroIS) hervor.

Informationen zur Veranstaltung in Gmunden sind auf der Website http://www.NeuroIS.org abrufbar. Kontakt: Prof. Dr. René Riedl, Digital Business Management (Johannes Kepler Universität Linz und FH OÖ, rene.riedl(/\t)jku.at).

[Christian Savoy]