Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Österreichische Umweltrechtstage zum Generalthema "Wirtschaft und Umwelt"

URT
Das Institut für Umweltrecht (Institutsvorständin Frau Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Erika M. Wagner) veranstaltete gemeinsam mit dem ÖWAV (Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband) am 16. Und 17. September 2015 die 20. Österreichischen Umweltrechtstage.

Die Tagung fand unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. i.R. Dr. Ferdinand Kerschner (JKU Linz) und Univ.-Prof.in MMag.a Dr.in Eva Schulev-Steindl, LL.M. (Universität Graz) statt. Aufgrund des 20-jährigen Jubiläums fanden die Österreichischen Umweltrechtstage dieses Jahr im Linzer Schloss statt.
Fixer Rahmen der Tagung zum Generalthema "Wirtschaft und Umwelt" war ein umfassender Überblick über die Neuerungen des vergangenen Jahres im Bereich des europäischen und nationalen Umweltrechts. Die ReferentInnen boten umfassende Updates im Europarecht, in der nationalen Gesetzgebung und Judikatur und im öffentlichen und privaten Umweltrecht.

Umwelt- und Technikrechtspreise 2015

Hon.-Prof. Dr. Wilhelm Bergthaler (Rechtsanwälte Haslinger Nagele und Partner, Linz/Wien) konnte die PreisträgerInnen der "Umwelt- und Technikrechtspreise 2015" vorstellen, die wiederum von der Haslinger/Nagele & Partner Rechtsanwälte GmbH, dem Verlag MANZ, dem ÖWAV und der IG Umwelt und Technik für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet des österreichischen und europäischen Umwelt- und Technikrechts ausgelobt wurden.
Es fand auch ein Kamingespräch zum Thema "Wirtschaft und Umwelt" unter der Leitung von Mag. Benedikt Kommenda (Die Presse) mit LR Mag. Dr. Michael Strugl, MBA (Oberösterreichische Landesregierung), LAbg. Ulrike Schwarz (Grüner Club im OÖ Landtag), SL Dr. Mathias Tschirf (BMLFUW), Univ.-Prof. Dr. Alexander Proelß (Universität Trier), BR h.c. DI Roland Hohenauer (Büro Dr. Lengyel ZT GmbH / ÖWAV-Präsident statt.

Zahlreiche interessierte TeilnehmerInnen verfolgten die Ausführungen der hochkarätigen Vortragenden und nutzten die Gelegenheit an Diskussionen teilzunehmen, sowie zum Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedensten Bereichen der Praxis und der Wissenschaft.
WissenschaftlerInnen mit nationalem und internationalem Renommee hielten Vorträge ab: Univ.-Prof.in Dr.in Verena Madner (Wirtschaftsuniversität, Wien), Univ.-Prof. Dr. Nicolas Raschauer (CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati Partnerschaft von Rechtsanwälten OG), Prof. Dr. Daniel Ennöckl (Universität Wien), RA. Mag. Martin Niederhuber (Niederhuber & Partner Rechtsanwälte), Prof. Dr. Alexander Proelß (Universität Trier), Prof. Dr. Klaus Bosselmann (University of Auckland, New Zealand), Univ.-Prof. Dr. Bernhard Raschauer (Universität Wien), Univ.-Prof. i.R. Dr. Ferdinand Kerschner (Institut für Umweltrecht der JKU Linz, ÖWAV-Vorstand), Hon.-Prof. Dr. Wilhelm Bergthaler (Rechtsanwälte Haslinger Nagele und Partner, Linz/Wien), Prof. Mag. Herbert Lechner (Österreichische Energieagentur), Mag. Alfred Hieslmayr (ENERGIE AG Oberösterreich Business Services GmbH), Univ.-Doz. Dr. Stephan Schwarzer (Wirtschaftskammer Österreich), OSR Ing.in Dr.in Karin Büchl-Krammerstätter (MA 22 - Umweltschutz), RA Dr. Christian Schmelz (Schönherr Rechtsanwälte GmbH), Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Erika M. Wagner, Mag. Gunter Ossegger (Lebensministerium), Mag.a Evelin Wolfslehner (Lebensministerium).

Vorschau auf 2016
Die 21. Österreichischen Umweltrechtstage werden am 14. und 15. September 2016 stattfinden, und zwar wieder am Campus der JKU Linz
Ab nächstem Jahr wird die wissenschaftliche Leitung vergrößert: Frau Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Erika M. Wagner (Institut für Umweltrecht der JKU Linz) wird dann gemeinsam mit Univ.-Prof.in MMag.a Dr.in Eva Schulev-Steindl, LL.M. (Universität Graz) und Univ.-Prof. i.R. Dr. Ferdinand Kerschner (JKU Linz) das Leitungsteam bilden.

[Christian Savoy]