Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

JKU-Beachvolleyballteam begeistert in Mexiko

Flo Schnetzer
Florian Schnetzer ist nicht nur JKU-Student, sondern auch Teil eines von der JKU gesponserten Beachvolleyball-Teams, das beim World Tour Open in Mexiko antrat.

In Puerto Vallarta (Mexiko) mussten sich die beiden in der Qualifikation beweisen, in der sie ihre Landsleute, immerhin amtierende österreichische Staatsmeister, besiegen konnten. Auch ein in der Qualifikation als Nummer 1 gesetztes US-Team wurde in einer Hitzeschlacht bei 36 Grad bezwungen - und damit der Einzug ins Hauptturnier gesichert.
 
„Ein unbeschreibliches Gefühl es in den Maindraw geschafft zu haben, jetzt wollen wir natürlich mehr“, freute sich Flo, der an der JKU Wirtschaftswissenschaften studiert. Dort trafen die beiden auf Phil Dalhausser (Olympiasieger, Weltmeister)/Nick Lucena (USA), Plavins (Bronze Medaille Olympia)/Regza (Lettland) und Poniewaz/Poniewaz (Deutschland).

Erst von Virus gestoppt
Mit starken Leistungen konnte sich das JKU-Team die Aufstiegschance bis zum letzten Spiel gegen die Deutschen offenhalten, musste aber beim Stand von 6:6 im ersten Satz wegen eines Magen-Darm-Virus von Helmut Moser aufgeben.

„Sicherlich bin ich enttäuscht mit dem Ende, doch dagegen kann man nichts machen. Wir haben ein richtig starkes Turnier gespielt, auf das können wir stolz sein. Mit unseren Leistungen haben wir auch gehörig für Aufsehen in der Beachszene gesorgt,“ resümiert Flo das Turnier in Mexiko. Weiter geht es für die beiden voraussichtlich beim World Tour Open in Doha Mitte November.


Einen Videogruß aus Mexiko an die JKU finden Sie hier.

Foto: Florian Schnetzer in Mexiko

[Christian Savoy]