Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Leistungsvereinbarung - Richtigstellung zu publizierten Steigerungsraten

Rektor Lukas
Die APA hat gestern die Uni-Budgets 2016-18 publiziert. Die in dieser Unterlage angeführte Steigerungsrate bei der JKU entspricht nicht der Realität.

Die Steigerung beträgt nicht 7 Prozent, sondern 8,3 Prozent. Grundlage des APA-Berichts ist eine Unterlage des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (bmwfw). In der Unterlage des bmwfw werden in der maßgeblichen Tabelle die Budgetzahlen der Universitäten für die Periode 2016-18 dargestellt. Diese Zahlen werden mit den jeweiligen Budgetzahlen der Periode 2013-15 verglichen. Daraus wurden dann die in der APA publizierten prozentuellen Steigerungen jeder Universität errechnet.

Bei der Darstellung der Johannes Kepler Universität hat sich hier ein Fehler eingeschlichen: Während der für 2016-18 genannte Budgetbetrag von € 352,34 Mio. die Zahlungen für die Linzer Medizin Fakultät unberücksichtigt lässt, enthält der angeführte Betrag für 2013-15 (€ 329,22 Mio.) die Zahlungen für die Medizin Fakultät. Trotz der unterschiedlichen Basis wurden diese beiden Zahlen miteinander verglichen.

LV 2013-15 LV 2016-18 Steigerung in %
JKU Budget ohne Med. Fakultät € 325,19 Mio. € 352,34 Mio. 8,3%
JKU Budget mit Med. Fakultät € 329,22 Mio. € 391,97 Mio. 19,1%

Vergleicht man dagegen richtigerweise die Budgetzahl 2013-15 ohne Medizin Fakultät (€ 325,19 Mio.) mit jener für 2016-18 ohne Medizin Fakultät (€ 352,34 Mio.), beläuft sich die Budgetsteigerung auf 8,3 Prozent. Vergleicht man jeweils die Zahlen mit Medizin Fakultät, beläuft sich die Steigerung auf mehr als 19 Prozent.

„Diese Richtigstellung ist mir wichtig“, betont JKU-Rektor Meinhard Lukas. „Bei einer Steigerung von nur 7 Prozent hätten wir nicht abgeschlossen. Damit wäre der Ausbau im Bereich technologischer Lehre und Forschung an der JKU nicht darstellbar gewesen.“


Foto: Rektor Meinhard Lukas, Credit: JKU/Weihbold

[]