Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

10. Österreichischer Wirtschaftspädagogik-Kongress

10. Österreichischer Wirtschaftspädagogik-Kongress
Mitte April 2016 fand an der Johannes Kepler Universität Linz der 10. Österreichische Wirtschaftspädagogik-Kongress statt.

Die Abteilung für Wirtschafts- und Berufspädagogik als Ausrichter konnte mehr als 200 Gäste im Uni-Center der JKU begrüßen. Im Anschluss an die Eröffnungsreden von Rektor Lukas, Sektionschef Dorninger und Ministerialrätin Kiss aus dem Bundesministerium für Bildung und Frauen sowie Univ.-Prof. Neuweg startete das Kongressprogramm mit den Keynotes der österreichischen Lehrstuhlinhaberinnen bzw. -inhaber. Am Nachmittag wurde den Besucherinnen und Besuchern ein reichhaltiges, in drei Parallelschienen organisiertes Vortragsprogramm geboten.

Der österreichische Wirtschaftspädagogik-Kongress findet seit dem Jahre 2007 alljährlich statt. Der Austragungsort wechselt im Jahresrhythmus zwischen WU Wien (2007, 2011, 2015), JKU Linz (2008, 2012, 2016), Uni Graz (2009, 2013) und Uni Innsbruck (2010, 2014). Er ist dem Wissenschaft-Praxis-Dialog gewidmet und wird von Lehrkräften des kaufmännischen und humanberuflichen Schulwesens aus ganz Österreich, von RepräsentantInnen der Bildungsverwaltung des Bundes und der Länder, von SchulleiterInnen, interessierten Studierenden, VertreterInnen der Schulbuchverlage, der hochschulischen Öffentlichkeit und der einschlägigen Universitätsinstitute besucht.

 

Bezug zur Praxis
Damit finden Vertreter und Vertreterinnen aller an der beruflichen Bildung beteiligten Stakeholder jährlich einmal zu einem intensiven Austausch über Fragen und Neuerungen beruflicher Bildung zueinander. Wissenschaftliche Forschungsergebnisse und auch innovative Konzepte der schulischen Praxis finden eine praxisnahe Diskussionsplattform. Dies fördert eine außergewöhnlich seltene Form der Stakeholderkommunikation und -kooperation, die eine wesentliche Stärke der österreichischen Wirtschaftspädagogik darstellt.
Die Wirtschaftspädagogik gilt in Österreich generell als akademisches Fach mit exzellenter Theorie-Praxis-Integration, das wirtschaftspädagogische Studium als good-practice-Konzept im Feld der österreichischen Lehrerbildung. So wird im Nationalen Bildungsbericht Österreich 2012 der besondere Elaborationsgrad der Fachdidaktiken positiv hervorgehoben und bilanziert: „Die Wirtschaftspädagogik kann als Existenzbeweis für eine funktionierende praxisorientierte und wissenschaftsbasierte universitäre Lehrerausbildung in Österreich gesehen werden.“ [B. Herzog-Punzenberger (Hrsg.). Nationaler Bildungsbericht Österreich 2012, Bd. 2. Graz: Leykam, S. 176.]

Mehr Infos zur Wirtschaftspädagogik an der JKU: http://wipaed.jku.at

Foto oben: Keynote des Gastgebers Univ.-Prof. Neuweg
Foto mitte: Rektor Lukas bei der Eröffnung des Kongresses
Foto unten: 220 TeilnehmerInnen besuchten den Kongress

 

[Christian Savoy]