Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Linzer Klangwolke 2016 feiert 50 Jahre JKU


Die Johannes Kepler Universität ist Themengeberin für die Klangwolke 2016 und feiert mit der spektakulären Open-Air-Inszenierung ihren 50. Geburtstag.

Die Sparkasse Oberösterreich übernimmt als Namenssponsor die Schirmherrschaft über die Linzer Klangwolken 2016 bis 2018. Die Landessparkasse und die Landeshauptstadt ermöglichen somit den Menschen in der Region das jährliche Kulturereignis der besonderen Art im Donaupark. Die Johannes Kepler Universität ist der Themengeber für die Klangwolke 2016 und feiert mit der spektakulären Open-Air-Inszenierung ihren 50. Geburtstag mit allen OberösterreicherInnen.

Landeshauptstadt als Veranstalter
Die Linzer Klangwolke zog bisher mehr als zweieinhalb Millionen Besucher in den Linzer Donaupark und ist längst zu einem Markenzeichen der Region geworden. Seit mehr als vier Jahrzehnten bietet sie Kunstgenuss für alle Menschen. Klaus Luger, Bürgermeister der Stadt Linz: „ Die Klangwolke in ihrer Bedeutung ist ein wichtiger Botschafter der Stadt. Dazu braucht es jedoch Ermöglicher. Ich danke der Sparkasse OÖ, dies den Oberösterreichern als Namenssponsor zu ermöglichen, und der JKU für ihr aktives Einbringen im Jubiläumsjahr der Universität.“

Landeshauptstadtsparkasse als Ermöglicher
Die Sparkasse OÖ wird die Klangwolke als finanzieller Partner und als Namenssponsor ab 2016 übernehmen. Die Unterstützung bezieht sich auf alle drei Klangwolken: visualisierte Klangwolke (10.9.2016), klassische Klangwolke (17.9.2016) und Kinderklangwolke (18.9.2016). Der Vertrag läuft auf drei Jahre mit der Option auf Verlängerung. Michael Rockenschaub, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberösterreich: „ Die Landessparkasse und die Landeshauptstadt sind der Garant dafür, dass die Klangwolken in den nächsten Jahren im Linzer Donaupark verlässlich erklingen werden. Das Gemeinwohl unserer Region zu unterstützen, steht in unserem Gründungsauftrag: mit der Klangwolke sponsern wir das Mega-Kultur-Ereignis Oberösterreichs – für alle Oberösterreicher.“

JKU als Themengeberin

Thema der Klangwolke 2016 ist die Johannes Kepler Universität. Sie wurde im Herbst 1966 gegründet. Die Klangwolke im September ist damit der Start in das 50. Jahr ihres Bestehens. Seit ihrer Gründung ist die JKU ein Motor für Innovationen. Das soll auch in der Klangwolke erlebbar werden. Naheliegend daher die Wahl des Regisseurs: Für die Inszenierung konnte die JKU den international renommierten Medienkünstler Salvatore Vanasco gewinnen. Meinhard Lukas, Rektor der JKU: „Mit der Klangwolke im September werden wir in unser Jubiläumsjahr „50 Jahre JKU“ starten. Wir wollen unseren Geburtstag mit den Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern feiern. Als größte Bildungseinrichtung des Landes stehen wir für lebenslanges Lernen. „Fluss des Wissens“ ist daher an diesem Abend das Motto im Donaupark.“

Salvatore Vanasco und sein Team werden den Stellenwert von Bildung und die gesellschaftliche Bedeutung von lebenslangem Lernen in eine kraftvoll inszenierte Show im Donaupark übersetzen. Salvatore Vanasco: „Das JKU Motto „Fluss des Wissens“ hat uns begeistert. Es inspiriert uns, aktuelles und historisches Geschehen als imposante Szenenbilder in die Donau und den Himmel über dem Donaupark zu zeichnen. Wir wollen einen Bogen aus der Vergangenheit in die Zukunft spannen. Technologische Entwicklungen, wie sie an der JKU tagtäglich entstehen, werden spürbar und erlebbar. Auch das Publikum wird eine wichtige Rolle spielen.“

Medienkünstler Salvatore Vanasco

geboren 1960 in Montalbano, Italien
Studium der Literatur an der Universität La Sapienza in Rom
Studium der visuellen Kommunikation an der Hochschule für Bildende Kunst, Hamburg
1989-98 Gründungsmitglied und Direktor des European Media Art Lab
Professor und Dekan an der Stuttgarter Merz Akademie
seit 2006 Geschäftsführer xailabs GmbH
seit 2013 Mangaging Partner SMJL GmbH
zahlreiche internationale Auszeichnungen und Preise (zB Deutscher Medienkunstpreis)
Inszenierung der Eröffnung des Ars Electronica Festival 2013, Linzer Tabakfabrik

Die Linzer Klangwolken bestehen aus drei Veranstaltungen:

Sparkasse OÖ Klangwolke 2016: 50 Jahre JKU


Den Auftakt bildet die visualisierte Klangwolke am Samstag, 10. September 2016. Sie ist mit ca. 100.000 ZuseherInnen und -hörerInnen der größte Publikumsmagnet. Zuschauermassen strömen bei einsetzender Dämmerung in den Donaupark, um die opulenten und aufwändigen Visualisierungen live zu erleben. Eine Stunde kunstvolle und beeindruckende Inszenierung, die traditionell mit einem Feuerwerk endet, das in fast ganz Linz zu sehen ist.

Samstag, 10. September 2016, 20:30 Uhr, warming up ab 19:30 Uhr
Donaupark Linz, Open Air, Eintritt frei
Künstlerische Leitung und Produktion: Salvatore Vanasco, xailabs GmbH

Sparkasse OÖ Klassische Klangwolke 2016: Open Classic Night

Nach dem großen Erfolg im Internationalen Brucknerfest 2015 ist das neue Format der Open Classic Night nun fester Bestandteil des Programms: Am Vorabend der offiziellen Eröffnung lädt das Brucknerhaus wieder zum Stehkonzert in den Großen Saal. Mit dem Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Dennis Russell Davies steht heuer der südkoreanische Bariton Jaegyeong Jo, 1. Preisträger des Competizione dell’Opera 2015, mit auf der Bühne. Zählkarten sind ab sofort im Service Center des Brucknerhauses erhältlich. Erstmals werden heuer auf der Galerie exklusive Sitzplätze um 10 Euro verkauft.

Samstag, 17. September 2016, 20:00 Uhr
Freier Eintritt (Zählkarten), Sitzplätze € 10,-
Bruckner Orchester Linz; Dirigent: Dennis Russell Davies; Bariton: Jaegyeong Jo

Sparkasse OÖ Kinderklangwolke 2016: „Die große Wette“


Seit 1998 haben Kinder ihre eigene Linzer Klangwolke. Jedes Jahr gehört dann einen Nachmittag lang rund 3.000 Kindern der Donaupark. Dazu greift das Kuddelmuddel immer aktuelle Themen auf und verarbeitet sie kindgerecht zu einem lustigen Mitmach-Event, open-air und bei freiem Eintritt. 2016 steht ganz unter dem Motto Upcycling im Dienste der Musik. In der Kinderklangwolke wird heuer die Geschichte einer großen Musikfestivalausscheidung erzählt. Dabei wird der Donaupark zum fiktiven Austragungsort des großen Finales einer einzigartigen Challenge für selbstgebastelte Instrumente, aus Materialien, die so gar nicht nach Instrumenten aussehen. Aber auch ein altes Plastikrohr oder ein Kabelkanal kann wunderbar klingen! An der Challenge beteiligen sich zahlreiche nationale und internationale Musikbanden – zwei Linzer Kindergruppen haben es ins Finale geschafft und sie werden ihr Können und ihre Instrumente vor versammelten Publikum in Form eines „Music-Battles“ zu Gehör bringen und zur Schau stellen. Die Geschichte stammt von Brigitta Waschnig, Andreas Neubauer begleitet mit Latin-Rhythmen. Die Künstlerische Leitung übernimmt wieder Jacky Hanzhanz, der in der Inszenierung von Heidi Leutgöb unterstützt wird. Den kreativen Instrumentenbau leitet Mo Spann an.

Sonntag, 18. September 2016, 16:00 Uhr, warming up ab 15:30 Uhr
Donaupark Linz, Open Air, Eintritt frei!
Idee, Konzept, künstlerische Leitung: Jörg-D. Hanzhanz; Komposition, musikalische
Leitung: Andreas Neubauer; Geschichte: Brigitta Waschnig; Instrumentenbau: Mo Spann;
Inszenierung: Heidelinde Leutgöb
Ein Kuddelmuddel-Projekt im Auftrag der LIVA

[Christian Savoy]