Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Migration im Mittelpunkt der Rothschild Vorlesung

Prof. Christian Dustmann
Prof. Christian Dustmann
"Politik und Ökonomie von Flüchtlingsmigration" stand im Mittelpunkt der 19. Kurt W. Rothschild Vorlesung an der Johannes Kepler Universität.

Sie wurde von Prof. Christian Dustmann vom University College/London, Direktor des „Centre for Research and Analysis of Migration“ und Präsident der „European Association of Labour Economists“ gehalten. In seiner Vorlesung betonte der Wissenschafter, der jahrzehntelang die ökonomische Diskussion über Migration mitgeprägt hat, die Dimension der europäischen Flüchtlingsproblematik im internationalen Kontext. Aussagen über Konsequenzen der aktuellen Flüchtlingswelle sind allerdings aufgrund von Datenproblemen schwierig.

Warnung vor politischerer Polarisierung
Dustmann zeigte auf Basis von Erhebungen des European Labour Force Survey, dass Beschäftigungsintegration viel leichter vonstattengehen kann, wenn Migranten eine längere Bleibeperspektive im Gastland vorfinden. Während er die ökonomischen Kosten der derzeitigen Flüchtlingswelle als weitgehend bewältigbar bezeichnet, warnt er vor einer stärkeren politischen Polarisierung in den Gastländern.

Die Rothschild Vorlesung wird in Gedenken an den Gründungsprofessor und späteren Rektor, Kurt W. Rothschild, jährlich vom Institut für Volkswirtschaftslehre abgehalten.

[Tobias Prietzel]