Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Landeskulturpreis für Prof. Peter Oberndorfer


Dr. Peter Oberndorfer, emeritierter Univ.-Prof. am Institut für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre der JKU, wurde mit dem Landeskulturpreis ausgezeichnet.

Durch seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen, seine langjährige und hochgeachtete Tätigkeit als Verfassungsrichter und seine akademischen Leitungsfunktionen hat Oberndorfer 50 Jahre lang zum Erfolg und wissenschaftlichen Renommee der Johannes Kepler Universität maßgeblich beigetragen. Über seine Emeritierung 2008 hinaus ist er der Hochschule bis heute eng verbunden geblieben.

Effiziente Verwaltung, Errichtung der Bibliothek, Installierung eines Verlages
Als erster und langjähriger Vorstand des Instituts für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre hat Oberndorfer dessen Tätigkeit wie kein anderer geprägt. Vieles, was er von 1979 bis 1981 als Rektor anging, ist für sein wissenschaftliches Credo charakteristisch. Er forcierte eine effiziente, den Aufgaben der Universität – Forschung und Lehre – dienende Universitätsverwaltung, leitete im Interesse hochqualitativer Forschung und Lehre die Errichtung der großen Universitätsbibliothek ein und steigerte die Transparenz der Forschungsleistungen durch die Etablierung eines Universitätsverlages.

Oberndorfer erkannte die enorme demokratische und rechtsstaatliche Bedeutung des Verfassungsgerichtshofes und richtete seine richterliche Tätigkeit danach aus. Auch seine enormen Verdienste um das oberösterreichische Landsrechte sind hervorzuheben. Er hat publizistisch in vielfältiger Weise zu seiner Entwicklung beigetragen oder überhaupt den rechtswissenschaftlichen Boden für neue Entwicklungen bereitet.

Talentförderungsprämien für Wakolbinger und Aigner
Die JKU-ForscherInnen Ass.-Prof.in Mag.a Dr.in Doris Wakolbinger und Ass.-Prof. Dr. Thomas Aigner haben Talentförderungsprämien des Landes Oberösterreich erhalten. Wakolbinger (Institut für Europäische Rechtsgeschichte, Kanonistik und Religionsrecht) und Aigner (Institut für Multimediale Linzer Rechtsstudien) wurden in der Kategorie „Wissenschaft“ ausgezeichnet. „Erfolgreich wird nur der sein, der offen auf die Welt blickt und sich zutraut, Neues zu probieren, auch zu scheitern, um dann einen anderen neuen Weg zu gehen“, betonte Landeshauptmann Josef Pühringer bei der Verleihung.


Foto: Doris Wakolbinger (1. Reihe, 4.v.l.) und Thomas Aigner (2. Reihe, 3.v.l.) mit LH Josef Pühringer und den übrigen PreisträgerInnen

Copyright: Land OÖ/Stinglmayr

[Tobias Prietzel]