Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Mehr als 250 Besucher kamen zum JKU Gründercafé


Weit über 250 Studierende, AbsolventInnen und MitarbeiterInnen kamen zum Gründercafé, dem Informations- und Networking-Event der JKU.

Die BesucherInnen holten sich in Kurzvorträgen und an den Informationsständen aus erster Hand Infos zum Thema Unternehmensgründung aus erster Hand. Die Halle C war bis zum letzten Platz gefüllt. Univ.-Prof. Norbert Kailer und Wolfgang Hora vom Start-Up Center des Instituts für Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung freuten sich, Studierende und MitarbeiterInnen aus allen Fakultäten, von FH und Kunstuniversität sowie eine Reihe ihrer AbsolventInnen begrüßen zu können.

Univ.-Prof. Alexander Egyed, Vizerektor für Forschung, unterstrich in seinem Eröffnungsstatement die Positionierung der JKU in Richtung „Entrepreneurial University“ und zeigte sich überzeugt, dass die Studierenden das kompetitive Know-how haben, um sich mit ihren Ideen als Gründer über Österreich hinaus durchzusetzen. „Ich kenne die Gründungsszenen im Ausland relativ gut und kann behaupten, dass die österreichischen Rahmenbedingungen für Start-Ups internationalen Standards entsprechen“, betonte Egyed.

JKU-Vizerektor Egyed

 

Mehr als 600 UnternehmerInnen
Prof. Kailer stellte einige Beispiele der praxisorientierten Lehrangebote und der internationalen Forschungs- und Netzwerkaktivitäten des IUG vor und wies darauf hin, dass derzeit bereits über 600 IUG-AbsolventInnen als UnternehmerInnen tätig sind. Einige erfolgreiche Beispiele: Jürgen Smid (Gründer karriere.at), Wolfram Niedermayr und Karl Weixelbaumer (Betreiber TeichWerk und Sandburg), Bernhard Schlattl (CEO voestalpine Texas), David Böhm (Gründer Wirtschaftsmagazin „Die Macher“), Alexander Pilsl (Hotel Guglwald) und Thomas Arnitz (Gründer Ligaportal).

In einer Podiumsdiskussion mit Patrick Bartos, Geschäftsführer der Creative Region Linz & Upper Austria, Thomas Lettner, Filialdirektor der Sparkasse OÖ, Raphael Friedl vom tech2b High Tech Inkubator und Alexander Stockinger vom Gründerservice der WKOÖ ging es um „Start-Ups als Innovationsmotoren“. Darauf folgten zwei Erfahrungsberichte: Benjamin Mooslechner (Gründer und GF Mox Innovations GmbH) und Stefanie Gerhofer (Gründerin offisy GmbH) berichteten über Herausforderungen in der Aufbauphase. Bernd Litzka (Austria Wirtschaftsservice und Leiter Business-Angels-Netzwerk) zeigte anschließend die Bedeutung des Pitchings der Geschäftsidee auf. Abschließend gab Thomas Zimpfer (GF B&C Innovation Investments GmbH) Einblicke in die Praxis des Investments in Start-Ups.

Beim anschließenden Buffet nutzen die BesucherInnen intensiv die Gelegenheit zu individuellen Gesprächen mit den Vortragenden, anwesenden Unternehmen (wie z.B. SOBOS GmbH/„PegelAlarm“ oder BikerSOS GmbH) und den ExpertInnen an den Infoständen von tech2b, Gründerservice der WKOÖ, akostart OÖ, Creative Region, AWS, Go-Gründercenter der Sparkasse OÖ, OÖ Kreditgarantie & Unternehmensbeteiligungs GmbH, Junge Wirtschaft und Kepler Society.

[Tobias Prietzel]