Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Vom Fliegen und von Flugzeugen: 450 Schüler beim Mechatronik-Info-Tag


Fast 450 SchülerInnen aus OÖ und Salzburg konnten beim Mechatronik-Info-Tag mit dem Motto "Vom Fliegen und von Flugzeugen" an der JKU begrüßt werden.

Ganz dem Credo des Fachbereichs entsprechend – auf solidem Prozessverständnis aufbauend, fortschrittliche mechatronische Systeme zu entwickeln – stellte zunächst Univ.-Prof. Philipp Gittler die Aerodynamik in ihrer bemerkenswerten historischen Entwicklung, ihren grundlegenden Prinzipien und ihrer eleganten Umsetzung bei modernen Flugzeugen vor. Als begeisterter Flieger mit Berufspilotenlizenz und wissenschaftlich bestens ausgewiesener Aerodynamiker vermochte er alle ZuhörerInnen in den Bann diese spannenden Gebietes zu ziehen.

 

Wesentliches Fundament der Flugzeugtechnik
Leichtbau ist ein wesentliches Fundament der Flugzeugtechnik. Univ.-Prof. Martin Schagerl vertritt diesen Bereich an der Johannes Kepler Universität und befasste sich zuvor bei Airbus mit der Berechnung von Flugzeug-Leichtbaukonstruktionen. In seinem Vortrag erklärte er eingängig und kurzweilig die grundlegenden Festigkeitsfragen, die hohen Sicherheitsstandards, die Vielfalt sowie die Herausforderungen der heute eingesetzten Werkstoffe und der automatischen Fehlererkennung mit mechatronischen Methoden.

In den Laborführungen wurden ganz unterschiedliche technische Fragen aus dem breiten Tätigkeitsspektrum der Linzer Mechatronik angesprochen. Beispiele mit Flugzeugtechnik-Bezug: Versagensformen von Leichtbaukomponenten, Flugzeughydraulik, Mensch-Roboter-Interaktion und aktive Schwingungsunterdrückung.

Die Veranstaltung fand mit Unterstützung der Wirtschaftskammer Oberösterreich/Sektion Industrie und der Industriellenvereinigung Oberösterreich statt. Viele Begleitpersonen haben bereits für das kommende Jahr ihre Teilnahme zugesagt.

 

[Tobias Prietzel]