Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Linzer Webwissenschaftler besuchen re:publica

Studierende der Webwissenschaften haben in Berlin unter dem Motto "Love out Loud" Strategien gegen "Hass im Netz" erörtert.

Die re:publica ist mit über 500 Vorträgen eine der größten Konferenzen zum Thema Web weltweit (Infos dazu hier). Ein lohnendes Ziel für die Studierenden, die ihr Studium sowohl an der Kunstuniversität Linz wie auch an der Johannes Kepler Universität absolvieren.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Net.Culture nahmen Masterstudierende des Studiums Webwissenschaften an dieser Konferenz teil. Der Themenbogen reichte von Digitaler Kultur bis zu Social Media – mit all ihren Vorteilen und Gefahren .
Besonders intensiv setzten sich die JKU-Studierenden mit dem Thema „Hass im Netz“ auseinander, auch „Nackt im Netz“ stand auf dem Programm. Dabei wurde nachvollzogen, wie einfach Daten missbraucht werden können, die von Usern leichtsinnig ins Internet oder einer App zur Verfügung gestellt werden - wobei die Grenzen nicht immer klar sind, wie "Into the Web"-Lehrgangsleiter Thomas Lorenz (Kunstuniversität Linz) klarstellt. .

Im Rahmen des Studiums wird nun ein Journal der Ergebnisse erstellt, das sich „mit den guten, aber auch „hässlichen“ Seiten des Internets“ beschäftigt, erklären die Masterstudierenden.

Mehr Infos zum Studium: webwissenschaften.at

Foto: Clara Puller

 

[Christian Savoy]