Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Zonta-Preis 2017 an Eva Maria Miliker


Die Preisträgerin wurde im Rahmen der ZONTA goes Jazz-Veranstaltung im März im Linzer Casineum offiziell geehrt.

Die Siegerin erhielt ihren Preis von der amtierenden Präsidentin des ZONTA Club Linz, Sylvia Hermann, sowie von JKU-Vizerektorin Mag.a Brigitte Hütter.
In ihrer kurzweiligen Ansprache betonte Vizerektorin Hütter wie wichtig es sei, Frauen in technischen und naturwissenschaftlichen Studienrichtungen zu fördern und den Anteil an Studentinnen der TNF zu erhöhen, da Frauen mit 28% im WS 16/17 nach wie vor unterrepräsentiert seien. Zusätzlich vereine der Preis soziales Engagement und Internationalität, was gerade für eine Universität von besonderer Bedeutung sei.

Einen Sonderpreis in Form eines Golddukaten erhielt Armig Kabrelian für ihre herausragenden Studienleistungen unter erschwerten Bedingungen.

Wie jedes Jahr wurde es der Jury nicht leicht gemacht: Die Einreichungen von Studentinnen mit beeindruckenden Lebensläufen und Motivationsschreiben stellten die Jury – bestehend aus Vizerektorin Mag.a Brigitte Hütter, MSc., Univ.-Prof.in Dr.in Alberta Bonanni und Dr.in Margit Waid (JKU) sowie Sylvia Hermann, DIin Ulrike Malina-Altzinger, Ingeborg Strauss (ZONTA) – vor die schwierige Aufgabe, eine Preisträgerin auszuwählen. Das besondere fachspezifische Interesse, das zur Studienwahl führte, die Vorstellung des zukünftigen beruflichen Einsatzes, reales Interesse an oder bereits geplantes Auslandssemester sowie soziales gesellschaftliches Engagement waren dabei die wichtigsten Auswahlkriterien.

Die Jury war von allen Kandidatinnen sehr beeindruckt, die Entscheidung fiel nach eingehender Prüfung der Unterlagen aber letztlich auf Eva Maria Miliker, die sowohl durch ihre Leistungen in ihren Studien der Kunststofftechnik und der Mechatronik sowie durch ihr persönliches soziales Engagement überzeugen konnte.
      
Nun wurde der ZONTA-Preis im Linzer Casineum bereits zum 4. Mal an eine besonders engagierte Studentin der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät verliehen. Diese Auszeichnung in Höhe von 2.500 Euro wird an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der JKU ausgelobt und vom Zonta Club of Linz – Serviceclub berufstätiger Frauen und traditionsreiche internationale Organisation mit Beratungsstatus bei der UNO – zur Verfügung gestellt. Einmal mehr ging damit die konstruktive Zusammenarbeit der Abteilung Gender & Diversity Management an der JKU und des Zonta Club of Linz in die Verlängerung.

Foto: Karin Benischko (Zonta), VRin Brigitte Hütter, Eva Maria Miliker,Armig Kabrelian, Sylvia Hermann, Ingeborg Strauss (Zonta); Credit: Fotografie Monika Aigner.

[Christian Savoy]