Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Soodhalter gewinnt Linzer Science Slam

Der Mathematiker Kirk Soodhalter wurde im Posthof zum Slam Champion 2017 gekürt.

Beim 3. Linzer Science Slam war der Linzer Posthof wieder voller erwartungsvoller Menschen, die aktuelle Forschung kurz, pointiert und authentisch präsentiert erleben wollten – und die Erwartungen wurden offenbar sogar noch übertroffen:

Das Spektrum reichte von Astrophysik über Photochemie bis zur Bioinformatik, vom Online-Dating bis zur Geburt eines Sterns. Chemiker Simon Salzl von der JKU brachte seine zukunftsträchtige Forschung zur direkten Gewinnung von Wasserstoff mittels Sonnenlicht anhand eines großformatigen und selbstleuchtenden Modells sehr anschaulich auf die Slam-Bühne. Astrophysikerin Lenka Zychová (Masaryk University Brno) beeindruckte mit einer geradezu poetischen Schilderung ihrer Forschung zu interstellaren Blasen, aus denen Sterne entstehen.

 

Begeisterung im Publikum
Der Mathematiker Kirk Soodhalter (ehemals JKU, jetzt am RICAM) präsentierte das abstrakte Thema Algorithmen als wunderbare Kochshow-Metapher und brachte das Publikum mit seinem Humor zu echten Begeisterungsausbrüchen. Laserphysiker Matthias Knorr (Uni Regensburg) erläuterte seine Masterarbeit zur Frequenzverdopplung mit tatkräftiger Unterstützung eines überlebensgroßen und physikalisch hochgebildeten Osterhasen. Bioinformatiker Thomas Unterthiner (JKU) knüpfte nocheinmal beim Thema Algorithmen an, erläuterte seine Forschung zur künstlichen Intelligenz anhand seiner Erfahrungen beim Online-Dating und sorgte damit für zahlreiche herzhafte Lacher im Publikum.

Beim anschließenden Voting wurde Kirk Soodhalter zum Slam Champion gekürt, der JKU-Vizerektor für Lehre Andreas Janko rundete den Abend mit einer charmanten Preisverleihung ab.

 

[Christian Savoy]