Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

43 Mädchen beim Girls´ Day JUNIOR 2017 an der JKU

Spannende Workshops bot die JKU beim Girls´Day JUNIOR 2017 an. 43 Nachwuchs-ForscherInnen nutzten diese tolle Chance.

Das Institut für Elektrische Messtechnik (Univ.-Prof. Bernhard Zagar) und das Institut für Integrierte Schaltungen (Univ.-Prof. Timm Ostermann) boten anlässlich des Girls´ Day JUNIOR 2017 spannende Workshops für Schülerinnen der 3. und 4. Schulstufe der Volksschule an.

23 Mädchen der VS 3 (Auwiesen) sowie 20 Mädchen der VS 14 (Weberschule) nahmen daran teil. Organisiert wurde der Girls' Day JUNIOR an der JKU von der Abteilung Gender & Diversity. Den Mädchen soll mit Hilfe dieser Initiative die Möglichkeit gegeben werden, ihre Talente und Fähigkeiten in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften zu entdecken und zu stärken.

Selbst ausprobieren
Beim Workshop „Wir bauen Elektromotoren“ baute jede Schülerin nach einer kurzen Einführung in die Thematik durch DI Patrick Hölzl vom Institut für Elektrische Messtechnik ihren eigenen kleinen Motor.

 

„Wie rechnet der Computer eigentlich das kleine Einmaleins?“ – dies erklärte Univ.-Prof. Ostermann den Kindern anhand eines selbstgebauten Computers. Per Kopf ermittelte Rechenergebnisse konnten mit seiner „Maschine“ überprüft werden, indem kleine Lämpchen aufleuchteten. Auch in das Innere eines Computers durften die Schülerinnen schauen und Teile davon zur besseren Betrachtung ausbauen.

Von den teilnehmenden Schülerinnen sowie den Lehrkräften kamen sehr positive Rückmeldungen über die Workshops. Eine der jungen Teilnehmerinnen hat nun auch einen neuen Berufswunsch: Sie möchte Erfinderin werden und spezielle Roboter bauen.

 

[Christian Savoy]