Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

PRACE öffnet Tier-1- für Tier-0-Dienst


PRACE-BenutzerInnen wird es nun ermöglicht,  die Optimierungsarbeiten an einem Tier-1-Nationalsystem zu starten, um die Skalierbarkeit von Tier-0-System zu erreichen.

Der neue vorbereitende Zugriff Typ D wird die Lücke zwischen lokalen Universitäts- oder standortspezifischen Rechenressourcen und Tier-0-Systemen schließen. Der Zwischenzugang zu einem nationalen Tier-1-System, das von PRACE-PartnerInnen bereitgestellt wird, ermöglicht eine Skalierung, ohne dass zu Beginn der Optimierungsarbeiten größere Beschränkungen auftreten müssen. Es hilft auch, die relevanten Engpässe zu finden, die gelöst werden müssen, um die Skalierbarkeit von Tier-0 zu erreichen.

Unterstützung von HPC-ExpertInnen
Neben den Rechnerzeiten auf einem Tier-1- und schließlich einem Tier-0-System erhalten die Antragsteller Unterstützung von PRACE-HPC-ExpertInnen von bis zu 6 Personen-Monaten. Der Experte hilft dabei, relevante Engpässe in der Anwendung zu finden und die Optimierungsarbeiten zu unterstützen.

Die maximale Laufzeit für Projekte des Typs D beträgt 12 Monate. Die Anträge auf Vorbereitungszugang (PA) Typ D werden in einem regelmäßigen Quartalsplan zusammen mit der festgesetzten PA-Typ-C-Tätigkeit ausgewertet und genehmigt. Die Auswertungen müssen im März, Juni, September und Dezember vorgenommen werden.

Die erste Cutt-Off für PA Typ D ist der 15. Februar 2017.


Weitere Informationen: www.prace-ri.eu/PRACE-Preparatory-Access

[Tobias Prietzel]