Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

JKU-Ehrendoktor Lotfi A. Zadeh verstorben


Prof. Lotfi A. Zadeh, Ehrendoktor der Johannes Kepler Universität, ist am Mittwoch im 97. Lebensjahr verstorben.

Zadeh von der University of California in Berkley war einer der maßgeblichen Pioniere der Systemtheorie und ab 1965 Begründer der Fuzzy Logic: eine Methode, mit unscharfen Informationen umzugehen, um die Modellierung komplexer Systeme zu vereinfachen. Seine Arbeiten wurden mehr als 170.000-mal zitiert, er erhielt zahlreiche Wissenschaftspreise und über 20 Ehrendoktorate, u.a. von der JKU.

Bis ins hohe Alter aktiv
Zadeh wurde 1921 in Baku (Aserbaidschan) geboren und lebte ab 1931 mit seiner Familie in Teheran. Dort machte er seinen ersten Studienabschluss in Electrical Engineering. Nach der Emigration in die USA erwarb er einen Master am MIT in Cambridge und 1949 den PhD an der Columbia University in New York. Dort war Zadeh als Assistant und Full Professor tätig. 1959 wechselte er ans Department of Electrical Engineering and Computer Science der University of California, wo er auch nach seiner Emeritierung im Jahr 1991 überaus aktiv war.

Seine wesentlichsten Ansprechpartner an der Kepler Universität waren die Professoren Franz Pichler (Systemtheorie) und Erich Peter Klement (Wissensbasierte Mathematische Systeme – Fuzzy Logic).

[Tobias Prietzel]

Kontakt

Schließen
AbsenderIn
  1. Anrede
Mitteilung
  1. Betreff *


Sicherheitscode:
Bitte überprüfen Sie den Sicherheitscode!