Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Juli 2010

JKU als 1. Universität in Österreich zur Ausbildung von Lehrlingsausbildner zertifiziert

Die Johannes Kepler Universität (JKU) wurde von der Wirtschaftskammer OÖ zertifiziert und darf jetzt offiziell Lehrlingsausbildner ausbilden. Die JKU ist somit österreichweit die erste Universität, die dieses Angebot sowohl ihren Mitarbeitern als auch externen Teilnehmern anbieten kann.

Organisation des Controllings in österreichischen Unternehmen: Die Leitung ist in den Händen von Universitätsabsolventen

Über die Hälfte der österreichischen Controlling-Leiter haben ein Universitätsstudium und 55 Prozent der österreichischen Unternehmen besitzen bereits eine eigene Controlling-Instanz, so die Hauptaussagen einer Unternehmensbefragung, durchgeführt vom Institut für Controlling und Consulting der JKU. 519 mittlere und große österreichische Unternehmen mit mindestens 50 Beschäftigten nahmen an der Befragung teil.

Kooperation zwischen JKU und Kunstuniversität Linz: Förderung der Mitarbeiter im Fokus

Die Johannes Kepler Universität Linz (JKU) und die Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung (Kunstuniversität) Linz arbeiten in Zukunft verstärkt zusammen. Im Rahmen eines Vertrages wurde die Ausbildung des wissenschaftlich-künstlerischen Personals der Kunstuniversität in Kooperation mit dem Angebot der Personalentwicklung der JKU vereinbart.

Zölibatspflicht: Laien noch mehr als Weltpriester für Alternativen

Oberösterreichische katholische Laien – im Zuge der Studie „Einstellungen zum Pflichtzölibat“ von Soziologiestudierenden der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) befragt – sind mit 80% noch viel häufiger als Priester (51%) überzeugt, dass die Abschaffung der Zölibatspflicht für Diözesanpriester mehr Lebensnähe und Bezug zu Menschen gerade auch bei Fragen hinsichtlich Liebe und Ehe bedeuten würde; drei Viertel der Laien erwarten sich davon ein moderneres Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit, von den Priestern die Hälfte.