Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Dezember 2010

JKU-WissenschafterInnen entwickeln neue Kunststoffe für die Einbettung von Solarzellen

WissenschafterInnen der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz haben ein Großprojekt im Bereich der Photovoltaik an Land gezogen. Sie werden neuartige Kunststoffe für die Einkapselung von Solarzellen entwickeln, die leistungsfähiger und kostengünstiger als die bisherigen sind. Damit wird dem Trend zu mehr Wertschöpfung für den Kunststoffbereich in der Photovoltaik bei gleichzeitiger Kostenreduktion Rechnung getragen. Finanziert wird das 2,3 Mio. Euro-Projekt über die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) vom Forschungs- und Technologieprogramm NEUE ENERGIEN 2020 des Klima- und Energiefonds.

Richard Hagelauer als JKU-Rektor wiedergewählt, Pressekonferenz vom 1.12.2010

Gesprächspartner:

  • GD Dr. Ludwig Scharinger, Vorsitzender des Universitätsrats der Johannes Kepler Universität
  • Prof. Dr. Richard Hagelauer, Rektor der Johannes Kepler Universität