Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

Oktober 2015

JKU unterstützt Flüchtlinge

Die Johannes Kepler Universität beteiligt sich an der Initiative MORE der Universitätskonferenz (UNIKO). Mit MORE soll Menschen mit Fluchthintergrund der Zugang zur Universität ermöglicht werden. Das Programm zielt auf Flüchtlinge mit einer Hochschulberechtigung oder einem abgeschlossenen Primärstudium.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung.

Prof. Irschik in die „Academy of Europe“ berufen

Hohe Ehre für Prof. Hans Irschik von der Johannes Kepler Universität Linz: Der Vorstand des Instituts für Technische Mechanik wurde zum Mitglied der angesehenen „Academy of Europe“ (Academia Europaea / AE) gewählt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Foto honorafrei, Credit: JKU.

JKU TeichWerk: Sandburg-Team betreibt die neue Eventlocation am Uniteich

Der „Stapellauf“ des JKU TeichWerks steht kurz bevor: Das Team der „Sandburg“-Betreiber Markus Lott, Tibor Szabo, Wolfram Niedermayer und Karl Weixelbaumer wird das neue JKU TeichWerk übernehmen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Foto honorarfrei, Credit: JKU/Pullirsch

JKU: Neuer Drucker für Nanostrukturen um 670.000 Euro eingeweiht

JKU GrundlagenforscherInnen gehen den Dingen wirklich auf den Grund. Dazu erstellen sie kleinste Strukturen und machen sie sichtbar. Am Institut für Halbleiter- und Festkörperphysik der Johannes Kepler Universität Linz bewegen sich die WissenschaftlerInnen meist im Nanobereich – und haben dafür eine neue Elektronenstrahllithografie-Anlage in Betrieb genommen. Möglich wurde die 670.000 Euro teure Investition durch die Unterstützung des Landes Oberösterreich.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Fotos honorarfrei, Credit: JKU.

Foto 1: v.l.: Vizerektor für Forschung Prof. Alexander Egyed, Vizerektorin für Finanzen Prof.in Barbara Romauer, Institutsleiter Prof. Armando Rastelli, Landesrätin Mag.a Doris Hummer, Rektor Prof. Meinhard Lukas
Foto 2: Die neue Elektronenstrahllithografie-Anlage

Neue Willkommenskultur an der JKU

Mit dem Start des neuen Studienjahrs an der Johannes Kepler Universität beginnt für etwa 2.500 erstsemestrige Studierende ein völlig neuer Lebensabschnitt. Der JKU ist es besonders wichtig, die neuen Studierenden an der Uni herzlich zu begrüßen. Sie will ihnen den Einstieg so reibungslos wie möglich gestalten. Die Universitätsleitung, allen voran der neue Rektor Meinhard Lukas, lädt die neu inskribierten Studentinnen und Studenten am Donnerstag, 8. Oktober, zu einem Empfang ins JKU TeichWerk ein.

 
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Foto honorarfrei, Credit: JKU/Pullirsch

Meinhard Lukas neuer Rektor der JKU: Aufbruch mit einer großen Vision

Heute Vormittag hat an der Johannes Kepler Universität die feierliche Inauguration stattgefunden. Richard Hagelauer übergab das Amt des Rektors an seinen Nachfolger Meinhard Lukas. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Hörsaal 1 der JKU stand die akademische Feier ganz im Zeichen des Aufbruchs.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Aussendung. Fotos honorarfrei, Credit: JKU.

Foto 01: v.l.: Richard Hagelauer, Meinhard Lukas
Foto 02: Meinhard Lukas
Foto 03: Meinhard Lukas mit dem Universitätsschlüssel
Foto 04: v.l.: Senatsvorsitzender Prof. Helmut Pernsteiner, Uniratsvorsitzender Dr. Heinrich Schaller, Vizerektor für Lehre und Studierende Prof. Andreas Janko, Vizerektorin für Medizin und Dekanin der Medizinischen Fakultät Prim. Prof. Petra Apfalter, Rektor Prof. Meinhard Lukas, Vizerektorin für Finanzen Dr. Barbara Romauer, Vizerektorin für Personal, Diversity und IT Prof. Dorothea Greiling, Vizerektor für Forschung Prof. Alexander Egyed, ehemaliger Rektor Richard Hagelauer