Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Social Media


Positionsanzeige:

Inhalt:

November 2009

„Das lebende Gedächtnis von Mauthausen“

Am Dienstag wurde mit Hans Maršálek, Mauthausen-Überlebender und langjähriger Leiter der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, eine der wichtigsten Personen des österreichischen Widerstandes der Ehrendoktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz verliehen. Er wurde damit für seine Verdienste um den Aufbau der KZ-Gedenkstätte Mauthausen und die wissenschaftliche und publizistische Aufarbeitung der Geschichte des Konzentrationslagers Mauthausen geehrt.

JKU-Ehrendoktor für Widerstandskämpfer Hans Maršálek

Kommenden Dienstag wird mit Hans Maršálek, Mauthausen-Überlebender und langjähriger Leiter der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, einer der wichtigsten Personen des österreichischen Widerstandes der Ehrendoktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz verliehen. Er wird damit für seine Verdienste um den Aufbau der KZ-Gedenkstätte Mauthausen und die wissenschaftliche und publizistische Aufarbeitung der Geschichte der Konzentrationslager Mauthausen und Gusen geehrt.

JKU- Wissenschafter entdecken neue Immunprotein-Kombination

a.Univ.Prof. Dr. Christoph Romanin und sein Team haben nach jahrelangen Forschungsarbeiten jetzt herausgefunden, dass durch die Kombination von so genannten Orai Proteinen die Durchlässigkeit von Kalzium Ionen im Bereich der Zellmembran beeinflussbar ist. Diese Erkenntnis liefert neue Ansätze im Bereich der Immunologie und Pharmakologie. Die Forschungsergebnisse wurden im renommierten amerikanischen wissenschaftlichen Journal PNAS (Proceedings of the National Academy of Sciences) vorgestellt.

5-Punkte zum Abbau der Hürden bei der Kooperation zwischen Industrie und Universitäten, Pressekonferenz vom 5. November 2009

Teilnehmer:

  • o.Univ.Prof. DI. Dr. Richard Hagelauer, Rektor der JKU
  • Dr. Anton Helbich-Poschacher, Obmann der Sparte Industrie der WKO Oberösterreich
  • Ing. Dr. Heinz Moosbauer, Geschäftsführer der Sparte Industrie der WKO Oberösterreich

Podiumsdiskussion an der JKU: Politisch unbedarft in die Zukunft?

Seit der österreichischen Wahlrechtsreform 2007 dürfen in Österreich nun auch 16- und 17-Jährige wählen. Damit ergeben sich neue Bildungsfragen für den Unterricht in den Schulen, die am 5. November an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz diskutiert werden.