Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

News

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Studierendenvertretung

Logo ÖH

Top-Links

Die folgende Link-Liste enthält oft gesuchte Begriffe in alphabethischer Reihenfolge: Link-Liste nach Häufigkeit sortieren

  1. Beratung 
  2. Bibliothek 
  3. Campusplan 
  4. Fakultäten 
  5. Fernstudien 
  6. Institute 
  7. IT-Services für Studierende 
  8. KUSSS 
  9. Mensen 
  10. ÖH 
  11. Studienservices 
  12. Studierendeninfo und -beratungsservice (SIBS) 

Positionsanzeige:

Inhalt:

Präsenzorte

Die JKU kommt ihren Studierenden entgegen....
Da MuSSS zwar Elemente von Fernstudien integriert, aber Präsenzphasen in jedem Modul als erforderlich angesehen werden, verbleibt die Notwendigkeit, sich zu bestimmten Zeiten an einem Ort mit den Leiter/inn/en zu treffen.

Die JKU hat einen großen Anteil von Studierenden, die außerhalb von Linz wohnen bzw. arbeiten und daher einen weiten Anfahrtsweg für ihr Studium in Kauf nehmen. Es erscheint – nicht zuletzt im Hinblick auf Klima- bzw. CO2-Diskussion – sinnvoll, diese Orte im Hinblick auf eine Minimierung von Anfahrtswegen und -wegzeiten zu optimieren.

Das MuSSS-Modell geht daher davon aus, dass solche Präsenzblöcke nach Maßgabe der Nachfrage seitens der Studierenden sowie der Bereitschaft entsprechender Partner an einer solchen Kooperation nicht nur an der JKU, sondern im gesamten Gebiet des Bundeslandes Oberösterreich (und ggf. auch angrenzender Regionen) stattfinden sollen.

Wenn Sie sich als Interessent/in für MuSSS registrieren, werden Sie daher auch gebeten, Ihre Adresse anzugeben; geben Sie daher bitte dort die Wohn- oder Arbeitsadresse an, in deren Nähe Sie bevorzugt die Präsenzphasen besuchen würden.

Diese örtliche Dezentralisierung soll auch solchen Personen ein SOWI-Studium an der JKU erlauben, die so weit weg von der Universität wohnen, dass eine tägliche Fahrt zur Universität nicht mehr zumutbar ist. Es ist eine statistisch belegte Tatsache, dass Personen, die zwecks Studium ihren Wohnort verlassen, nur mehr zu einem geringen Prozentsatz zurückkehren – selbst wenn dort Arbeitsplätze mit entsprechender Qualifikation verfügbar wären.

Regionale Universitätszentren
Mit dem Projekt MuSSS bietet die JKU den Verantwortlichen für bzw. in solchen Regionen die Option, ein universitäres Bildungsangebot den jeweiligen Bewohner/innen „nahe“ zu bringen. Die JKU sucht dazu Partner in den Regionen, die sich bereits mit (anderen) Aspekten von Bildung bzw. Weiterbildung beschäftigen; es sollen dabei Zentren des lebenslangen, mediengestützten Lernens geschaffen werden, in denen sich Lernende und Lehrende in regionaler oder überregionaler Zusammensetzung treffen.