Seitenbereiche:




Positionsanzeige:

Inhalt:

Was ist ein Teilzeitbonus und wie wird er ermittelt?

Ein Teilzeitbonus ergibt sich aus der Einschränkung des maximalen Studienausmaßes, ermöglicht eine bevorzugte Zuteilung zu Lehrveranstaltungen und ermittelt sich wie folgt:

Beschränkung auf 10 ECTS-Credits: Teilzeitbonus = 3
Beschränkung auf 20 ECTS-Credits: Teilzeitbonus = 2
Beschränkung auf 30 ECTS-Credits: Teilzeitbonus = 1
Keine Beschränkung - Vollzeitstudium: Teilzeitbonus = 0

Voreingestellt ist ein Vollzeitstudium , Änderungen können Sie im KUSSS unter „Meine Daten“ vornehmen, und zwar immer nur ab Verfügbarkeit der LVA-Termine bis zum Ende des jeweiligen Hauptanmeldezeitraumes. Eine Meldung eines weiteren Studiums führt nicht zu einer Erhöhung der Obergrenze.
Anmeldungen über die ECTS-Grenze sind möglich, für Teilzeitstudierende werden Kurse jedoch nur bis zum maximalen Ausmaß des eingestellten Teilzeitstudiums zugeteilt. Reihenfolge- und Direktzuteilungen können auch über die eingestellte ECTS-Grenze hinaus erfolgen.
Achtung: Sollen danach noch weitere LVAs mit Zuteilung nach Vorrangzahl erfolgen, werden alle Zuteilungen (auch Direkt- und Zuteilung nach Reihenfolge eingerechnet). Die Teilzeit-Einstellung wird ausschließlich für das Zuteilungsverfahren verwendet und wird seitens der JKU nicht gegenüber Dritten bestätigt oder an Dritte weiter gegeben.

Siehe auch: Zuteilung nach Vorrangzahl