Seitenbereiche:




Positionsanzeige:

Inhalt:

Käthe Leichter-Preis für JKU-Forscherin

Elisabeth Greif (Institut für Legal Gender Studies) wurde in Wien mit dem Käthe Leichter-Preis für Frauen- und Geschlechterforschung ausgezeichnet.

Assoz. Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Greif forscht in den Bereichen Recht und (sexuelle) Identität, Geschlechterkonstruktion im und durch Recht, rechtshistorische Dimensionen der Geschlechterverhältnisse und Antidiskriminierungsrecht.
Ihre Arbeit wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Leistungsstipendium der Universität Linz (2005) und dem JKU-goes-gender Habilitationsstipendium (2010). Sie ist seit 2016 im Rang einer Assoziierten Professorin am Institut für Legal Gender Studies tätig.

Der nun verliehene Preis ist Käthe Leichter gewidmet. Sie war als erste Frauenreferentin der Arbeiterkammer sowohl wissenschaftlich als auch politisch im Interesse der Frauen tätig.

 

[Christian Savoy]