Seitenbereiche:




Positionsanzeige:

Inhalt:

Rothschild-Vorlesung zum Thema Arbeit

Das VWL-Institut der JKU lädt zur traditionellen Rothschild-Vorlesung. Thema sind dieses Jahr Arbeitsstunden im internationalen Vergleich.

Prof.in Nicola Fuchs-Schündeln (Goethe Universität Frankfurt) wird am 9. November um 18 Uhr das politisch brisante Thema "Wieviel wird gearbeitet? Arbeitsstunden im internationalen Vergleich: Fakten und Einflussfaktoren" beleuchten. Der Vortrag steht allen Interessierten offen, im Anschluss lädt das VWL-Institut (Vorstand: Univ.-Prof. Rudolf Winter-Ebmer) zu einem Empfang.

Um Anmeldung unter heidelinde.derntl(/\t)jku.at wird gebeten.

Zur Person:

Univ.-Prof.in Fuchs-Schündeln studierte an der Universität Köln und in Yale (USA). Nach ihrer Zeit als Assistant Professor of Economics an der Harvard University ging sie 2009 nach Frankfurt, wo sie seit 2009 als Professor of Macroeconomics and Development tätig ist. Ihre Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem European Research Council Starting Grant (2010-2016) und dem Gossen Prize (2016). Die Mutter von drei Söhnen hat zahlreiche Arbeiten veröffentlich und spricht fünf Sprachen.

 

[Christian Savoy]