Seitenbereiche:



Zusatzinformationen:

News

JKU-Fangemeinde auf Facebook

Werde JKU-Fan auf Facebook!

Werde JKU-Fan auf Facebook! ...  mehr zu JKU-Fangemeinde auf Facebook (Titel)

Studierendenvertretung

Logo ÖH

Top-Links

Die folgende Link-Liste enthält oft gesuchte Begriffe in alphabethischer Reihenfolge: Link-Liste nach Häufigkeit sortieren

  1. Beratung 
  2. Bibliothek 
  3. Campusplan 
  4. Fakultäten 
  5. Fernstudien 
  6. Institute 
  7. IT-Services für Studierende 
  8. KUSSS 
  9. Mensen 
  10. ÖH 
  11. Studienservices 
  12. Studierendeninfo und -beratungsservice (SIBS) 

Positionsanzeige:

Inhalt:

Studieren mit Behinderung / chronischer Krankheit

Anbei finden Sie Informationen für Studierende mit Studieren mit Behinderung / chronischer Krankheit an der Johannes Kepler Universität Linz:

Zugänglichkeit der Hörsäle, Seminarräume, Institutsbüros, Bibliotheken:
• alle Gebäude sind stufenlos zugänglich
• alle Gebäude haben einen Lift (der hintere Trakt des Keplergebäudes Treppenlifte), so dass alle Stockwerke zugänglich sind
• für die Treppenlifte gibt es einen Schlüssel, der in der Abteilung Gebäude und Technik erhältlich ist

Zugänglichkeit Gebäude im Science Park(I-III)
• Da die Gebäude über Drehtüren betreten werden, die eine Barriere für Menschen mit Behinderungen darstellen können, ist es möglich, die Kepler Card für den Zugang über die daneben liegenden Schiebetüre freizuschalten.
Freischaltungen werden in der Abteilung Gebäude und Technik vorgenommen.

Zugänglichkeit Schloss Auhof
• Büro des Rektors, Büro des Universitätsdirektors, Büro der Vizerektoren, das Operation Management und die Rechtsabteilung liegen im 1. und 2. Stock und sind über Lift erreichbar


Behinderten-WC gibt es in folgenden Gebäuden
• Management-Zentrum, EG
• Kopfgebäude, EG
• Keplergebäude, EG
• Uni-Center, UG
• TNF-Turm, 3. Stock
• Bibliothek, 1. Stock Ostteil
• Bankengebäude, EG

Parkplätze im Campus
• behinderte Studierende, die einen Ausweis nach § 29 b STVO besitzen, können bei der Zentralen Verwaltung, Büro des Universitätsdirektors, um eine Parkgenehmigung ansuchen
• mit dieser Genehmigung darf dann gratis am Campus geparkt werden
• für die Schrankenanlage gibt es eine spezielle Chipkarte, die nur in Richtung eines Lichtauges gehalten werden muß, damit sich der Schranken öffnet
• die Chipkarte ist bei Vorlage der Parkgenehmigung und gegen eine Kaution in der Abteilung Gebäude und Technik erhältlich

Sollten Ihnen am Campus der JKU Barrieren auffallen, können Sie diese am Institut Integriert Studieren bzw. den Behindertenvertrauenspersonen der JKU bekannt geben.

Informationen zum Thema "Studieren mit Behinderung / chronischer Krankheit" sowie Unterstützung während des Studiums erhalten Sie am Institut Integriert Studieren.

weitere Informationen  (Neues Fenster)