Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

FUN-Veranstaltungen

FoFö-Stammtisch, 23. November 2017, 14 Uhr siehe Info-Veranstaltungen

Kontakt

Abteilung Forschungsunterstützung (FUN):
forschen@jku.at


Positionsanzeige:

Inhalt:

Forschungseinheiten

Projekt aus Wissenschaftsgebiet der Forschungseinheit

XML-KM

Details

Zusammenfassung: Ziel von XML-KM ist die Integration von Bereich Tourismus und Handel mit einem GIS (Geografisches Informationssystem) und den im MiroWeb-Projekt entwickelten XML Data Warehouse und Werkzeugen. Für die Integration der Daten sowie für den Datenaustausch wird XML (Extensible Markup Language) verwendet Die Integration der GIS-Daten wird mittels SVG (Scalable Vector Graphics) realisiert, dem künftigen Standard für zweidimensionale Grafiken in XML. Dieser Standard gewährt neben Interaktionsmöglichkeiten auch die Verwendbarkeit in allen Browsern. Ziele: Integration verteilter, heterogener Daten GIS Integration (geographische Suche und Erstellung touristischer Landkarten) Location based services in WAP: Geographische Hotelsuche für WAP-fähige Mobiltelefone Benutzerbezogene Tourismusinformationen, die dem Tourist auf Anforderung, in periodischen Abständen, automatisch zugestellt werden

Projektnummer: #209
Projektbeginn: 01.01.2000
Projektende: 31.12.2001
Web: http://www.faw.uni-linz.ac.at (FAW-Homepage)

Beteiligte

LeiterInnen: Univ.-Prof. Dr. A Min Tjoa

MitarbeiterInnen: Dipl.-Ing. Franz Pühretmair, Univ.-Prof. Dr. A Min Tjoa

Forschungseinheiten der JKU:

Wissenschaftszweige: 102001 Artificial Intelligence | 102006 Computer Supported Cooperative Work (CSCW) | 102010 Datenbanksysteme | 102014 Informationsdesign | 102015 Informationssysteme | 102016 IT-Sicherheit | 102022 Softwareentwicklung | 102025 Verteilte Systeme | 102033 Data Mining | 202007 Computer Integrated Manufacturing (CIM) | 502007 E-Commerce | 505002 Datenschutz | 506002 E-Government | 509018 Wissensmanagement

Zurück Zurück