Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

Praxisorientierte Forschung & Lehre

Praxisorientierte Forschung & Lehre Cover

Download des Berichtes über unsere praxisorientierte Forschung & Lehre als PDF-Datei ...  mehr zu Praxisorientierte Forschung & Lehre (Titel)

Leistungsbericht unseres Instituts über die Jahre 2011 bis 2013

Leistungsbericht 2011-2013 Cover

Download unseres Leistungsberichts über die Jahre 2011 bis 2013 als PDF-Datei ...  mehr zu Leistungsbericht unseres Instituts über die Jahre 2011 bis 2013 (Titel)

Campusplan

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

So können Sie uns finden ...  mehr zu Campusplan (Titel)

ResearchGate


Positionsanzeige:

Inhalt:

Sommer 2009


Inhalt


Vorwort

Ich freue mich, Ihnen hiermit die Sommer-Ausgabe 2009 des Newsletters des Instituts für Controlling und Consulting sowie des Instituts für Management Accounting präsentieren zu dürfen.

Einen ersten wichtigen Bestandteil dieser Ausgabe stellt der Rückblick auf die Ende April stattgefundene Veranstaltung "Controlling bei Rosenbauer" dar, welche bei den Teilnehmern auf großen Anklang stieß. Ferner möchte ich Ihnen das neue Forschungsprojekt "Controlling, Finanzmanagement und Unternehmensentwicklung in mittleren und großen österreichischen Unternehmen" vorstellen.

Des Weiteren darf ich Sie über zwei interessante Neuerscheinungen des Instituts für Controlling und Consulting informieren: Zum einen möchte ich Sie nochmals speziell auf das bereits veröffentlichte Buch "Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensethik" hinweisen. Zum anderen wird im August dieses Jahres eine Publikation zum Thema "Unternehmenssanierung in der Praxis" erscheinen, auf welche ich Sie ebenfalls aufmerksam machen möchte. Abschließend wird mit MMag. Daniela Ther eine neue Mitarbeiterin des Instituts für Management Accounting vorgestellt.

Ich wünsche Ihnen wiederum viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe sowie einen erholsamen Sommer und freue mich, wenn ich mich im Oktober mit der Herbst-Ausgabe des Newsletters bei Ihnen zurückmelden darf.

Ihre Birgit Feldbauer-Durstmüller



"Panther" in freier Wildbahn

Rückblick auf die Veranstaltung "Controlling bei Rosenbauer" vom 29.04.2009

Am Mittwoch, den 29. April 2009 luden der Controlling Club Austria, das Institut für Controlling und Consulting der Johannes Kepler Universität Linz sowie der Studiengang Mechatronik/Wirtschaft der FH Wels zu einer Unternehmenspräsentation mit anschließender Werksführung beim international tätigen Rosenbauer-Konzern an seinem Hauptsitz in Leonding ein.

Begrüßt wurden die Teilnehmer durch Ing. Mag. Hans-Christian Kirchmeier (Bild 1), Präsident des Controlling Clubs Austria. Anschließend konnte auf Basis eines Kurzfilms ein erster Eindruck vom Rosenbauer-Konzern gewonnen werden. Danach erfolgte eine Unternehmenspräsentation durch Mag. Josef Kern (Bild 2), Leiter des Controlling. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer Feuerwehren eine breite Produkt- und Dienstleistungspalette – von Fahrzeugen über Hubrettungsgeräte bis hin zu Feuerlöschsystemen, Feuerwehrausrüstung sowie Serviceleistungen und Ersatzteile – an. Als weltweit größter Exporteur von Feuerwehrfahrzeugen mit Produktionsstätten auf drei Kontinenten (Europa, USA, Asien) versteht sich das Unternehmen zugleich als Technologie- und Innovationsführer seiner Branche. Trotz des 1994 erfolgten Börsenganges von Rosenbauer befindet sich das Unternehmen nach wie vor mehrheitlich im Familienbesitz. Der Fertigungsstandort Leonding – zugleich Konzernzentrale von Rosenbauer – beschäftigte im vergangenen Jahr 750 Mitarbeiter und befindet sich derzeit in der Endphase eines umfangreichen Ausbauprojektes.

In der darauffolgenden Werksführung konnten die Teilnehmer dann den Produktionsablauf hautnah mitverfolgen. So wurde ihnen nicht nur die einzelnen Montageschritte – vom Chassis bis hin zum einsatzbereiten Feuerwehrfahrzeug – gezeigt, sondern als Highlight auch die Möglichkeit zu einer Testfahrt im weltbekannten High-Tech-Gerät, dem Löschfahrzeug "PANTHER" (Bild 3), geboten. Ein interessantes Detail am Rande: Trotz des Gesamtgewichts von 52 Tonnen, beschleunigt dieses von 0 auf 80 km/h in weniger als 25 Sekunden. Den Abschluss dieses interessanten Abends bildete die Vorstellung des Controlling bei Rosenbauer durch Mag. Josef Kern. Dabei versuchte er, den Zuhörern die Controlling-Philosophie des Unternehmens näher zu bringen. Ferner wurden unter anderem auch wichtige persönliche Anforderungen an Controller sowie wesentliche Aufgaben und Instrumente des Controlling bei Rosenbauer präsentiert.

Nach einer regen Diskussion der Teilnehmer bestand beim anschließenden Buffet noch die Möglichkeit zu weiterführenden Gesprächen.

Ausführlicher Rückblick auf die Veranstaltung


Neues Forschungsprojekt an der JKU

Controlling, Finanzmanagement und Unternehmensentwicklung in mittleren und großen österreichischen Unternehmen

Fragen der Eigentümerschaft von Unternehmen, z.B. Familienunternehmen vs. Nicht-Familienunternehmen, gehören derzeit zu einer der gefragtesten Forschungsaktivitäten europäischer Universitäten. Vier Institute der JKU (Institut für Controlling und Consulting, Institut für betriebliche Finanzwirtschaft - Abteilung Corporate Finance, Institut für Unternehmensgründung und -entwicklung, Institut für angewandte Statistik) arbeiten diesbezüglich an einem gemeinsamen und eigenfinanzierten Forschungsprojekt.

Dieses Projekt untersucht das Controlling, Finanzmanagement und die Unternehmensentwicklung (z.B. Unternehmensnachfolge) aller österreichischen Unternehmen mit mind. 50 Beschäftigten. Durch die Möglichkeit eines kombinierten Vergleichs zwischen mittleren und großen Unternehmen sowie zwischen Familienunternehmen und Nicht-Familienunternehmen wird nicht nur eine wichtige Forschungslücke geschlossen, sondern es können auch Erkenntnisse für die Lehre und Unternehmenspraxis abgeleitet werden. Die Ergebnisse der Befragung werden im Frühjahr 2010 an der JKU präsentiert und auch publiziert.


Buchtipp: "BWL und Unternehmensethik"

Neuerscheinung des Linde Verlags

Das Thema Unternehmensethik wird sowohl in der Wissenschaft als auch in der Unternehmenspraxis intensiv und oft auch kontrovers diskutiert. Aufgrund der aktuellen Wirtschaftskrise und deren gravierenden Auswirkungen auf Unternehmen stellt sich die Frage, ob die Wirtschaft sich den "Luxus" ethischer Orientierung wegen des harten Wettbewerbs überhaupt leisten kann. Auch durch die Globalisierung finden sich Unternehmen in einem neuen Umfeld wieder und es kommen Themen wie Lohngerechtigkeit, Menschenrechte, Arbeitsstandards im eigenen Unternehmen aber auch bei Lieferanten auf. Die Unternehmensskandale der vergangenen Jahre rücken die Frage nach den Werten in Unternehmen sowie ihre gesellschaftliche Verantwortlichkeit ebenso ins Zentrum des Interesses.

Die Herausgeber dieses Buches – Prof. Feldbauer-Durstmüller und Prof. Pernsteiner verfolgen daher das Ziel, die Thematik interdisziplinär, d.h. aus betriebswirtschaftlicher und theologischer Sicht zu diskutieren. Bei den Autoren handelt es sich um Wissenschafter verschiedener Universitäten aus Österreich und der Schweiz. Neben diesen ausgewiesenen Theoretikern sind aber auch erfahrene Praktiker aus den Bereichen Einzelhandel, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, Versicherung sowie Ethik-Investment und dem kirchlichen bzw. Nonprofit-Sektor vertreten. Neben der systematischen Betrachtung des aktuellen Standes der Unternehmensethik sowie der interdisziplinären Diskussion von unternehmensethischen Gestaltungs- und Umsetzungsfragen liefert das Werk Antworten auf Fragen, die Unternehmer und Führungskräfte aktuell beschäftigen.

Die Buchpräsentation fand am 30. April 2009 an der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz im Rahmen der Ringvorlesung "Wirtschaft und Ethik – ein notwendiger Dialog" statt.

Nähere Informationen und Bestellung


Vorankündigung des Buches "Unternehmenssanierung in der Praxis"

Weitere Neuerscheinung des Linde Verlags

Mit Anfang August 2009 wird im Linde Verlag ein neues – von Prof. Feldbauer-Durstmüller und Mag. Mayr herausgegebenes – Werk zum Thema "Unternehmenssanierung in der Praxis" erscheinen.

Die Herausgeber des Buches verfolgen das Ziel, diese höchst aktuelle Thematik aus den Perspektiven ausgewählter Stakeholder darzustellen. Neben den Ansprüchen und deren Durchsetzung in der Sanierung werden auch die Aufgaben und Rollen der Anspruchsgruppen beleuchtet. Ausgewählte rechtliche Aspekte liefern Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis. Fallbeispiele und Erfahrungsberichte der Praktikerautoren ermöglichen darüber hinaus eine ganzheitliche Betrachtung des komplexen Prozesses der Unternehmenssanierung.

Bei den Autoren handelt es sich einerseits um Wirtschafts- und Rechtswissenschafter der Johannes Kepler Universität Linz, andererseits konnten erfahrene Praktiker aus dem Insolvenzbereich gewonnen werden. Das Buch richtet sich gleichermaßen an Steuerberater, Unternehmensberater und Wirtschaftsprüfer, Bankenvertreter und Führungskräfte.

Weitere Informationen zum Buch und zur Bestellung werden Sie rechtzeitig auf den Seiten des Linde Verlags bzw. des Instituts für Controlling und Consulting erhalten.


MMag. Daniela Ther

Die Mitarbeiter des Instituts für Management Accounting stellen sich vor

Frau MMag. Daniela Ther ist seit März 2009 als wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Diplom am Institut für Management Accounting tätig.

Nach der Matura am Bundesrealgymnasium in Traun entschied sich Frau MMag. Ther für das Sozialwirtschaftsstudium an der Johannes Kepler Universität Linz. Ein Jahr später begann sie mit Wirtschaftswissenschaften ihr Zweitstudium, im Zuge dessen sie auch ein Fernstudium an der Fernuniversität Hagen in Deutschland absolvierte. Während ihrer Studienzeit war Frau MMag. Ther neben mehreren Ferialpraktika unter anderem auch ab 2007 als wissenschaftliche Mitarbeiterin ohne Diplom am Institut für Controlling und Consulting beschäftigt und für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Ihre studienübergreifende Diplomarbeit verfasste Frau MMag. Ther zum Thema "Unternehmensethik aus Stakeholder-Perspektive – unter besonderer Berücksichtigung der internen Informationsempfänger". Mit dem Themengebiet "Ethik und Controlling" möchte sie sich im Rahmen ihrer Dissertation noch intensiver auseinandersetzen. Zukünftig wird Frau MMag. Ther am Institut verschiedene Lehr- und Forschungstätigkeiten wahrnehmen. So wird sie ab dem nächsten Semester in die Lehre des zweiten Studienabschnitts (Kurs Operatives und strategisches Kostenmanagement) eingebunden.

Weitere Informationen zu MMag. Daniela Ther


Um sich vom Newsletter abzumelden, klicken Sie bitte auf Abmelden.
Um Ihre Einstellungen zu ändern, klicken Sie bitte auf Einstellungen ändern.


Impressum: Institut für Controlling und Consulting der Johannes Kepler Universität Linz
Altenbergerstraße 69 · A-4040 Linz · Tel.: +43 732 2468 9486 · E-Mail: office(/\t)controlling.jku.at
UID: ATU57515567 · Aufsichtsbehörde: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur