Page Areas:



Current Submenu:

Additional Information:

Performance Report 2011-2013

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Performance Report (only available in German) ...  more of Performance Report 2011-2013 (Titel)

Performance Report 2011-2013

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Performance Report (only available in German) ...  more of Performance Report 2011-2013 (Titel)

on campus

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

where we are... ...  more of on campus (Titel)

ResearchGate


Position Indication:

Content

Herbst 2006

Sorry, this page is currently not available in English. Below you will find the contents in German.

Institut für Controlling und Consulting der Johannes Kepler Universität Linz - Newsletter Ausgabe Herbst 2006
     

Inhalt


Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Nach der Übernahme des Lehrstuhls für Controlling an der Johannes Kepler Universität Linz letzten Herbst habe ich mir zum Ziel gesetzt, unser Institut stärker nach außen hin zu öffnen und in Kontakt zur breiteren Öffentlichkeit zu treten.

Wir haben aus diesem Grund unseren Newsletter wiederbelebt und werden Sie von nun an vierteljährlich mit allen relevanten Neuigkeiten rund um unsere Arbeit versorgen.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen der Herbst-Ausgabe und würde mich über ein persönliches Feedback zu unserem Newsletter freuen.

Ihre Birgit Feldbauer-Durstmüller


Controlling Club Austria startet neu durch

Der Controlling Club Austria (CCA), das Netzwerk für Controller und Controllinginteressierte, startet neu durch.

Nach einer intensiven Phase der Strategieentwicklung und dem Aufbau eines engagierten Teams geht der im Jahr 1990 gegründete CCA nun wieder an die Öffentlichkeit, um seine Ziele und Aktivitäten zu präsentieren und Interessierte anzusprechen.
Mit erfolgreichen Veranstaltungen wie zum Beispiel Sanierungsmanagement, Mergers & Acquisitions und Controlling in Klein- und Mittelbetrieben konnte der CCA über 230 Mitglieder gewinnen.

Als konkreten Nutzen für die Mitglieder nennt der Präsident des Controlling Club Austria, Ing. Mag. Hans-Christian Kirchmeier, neben den Vortrags- veranstaltungen auch die Bildung von Arbeitskreisen zu aktuellen Themenstellungen aus der Praxis und den Ausbau der persönlichen Netzwerke.

Der Controlling Club Austria spricht im Wesentlichen die Zielgruppe der Controller, Führungskräfte, Unternehmer und Wissenschafter und alle Interessierten am Controlling an.

Die enge Verbindung zwischen Theorie und Praxis wird durch die intensive Zusammenarbeit des CCA mit dem Institut für Controlling und Consulting an der Johannes Kepler Universität Linz unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller und mit FH-Prof. DDr. Willibald Girkinger, Studiengangsleiter Mechatronik/Wirtschaft vom FH-Campus Wels, do- kumentiert.

Weitere Informationen


Veranstaltung im Rahmen des Controlling Club Austria: "Controlling bei Trodat"

Mittwoch, 08. November 2006, 17:00-20:00
Trodat - Sitzungssaal (Pyramide)
Linzer Straße 156, A-4600 Wels (Anfahrtsplan)

Programm:

17:00-18:30

Betriebsführung Trodat

18:30-18:45

Begrüßung und Eröffnung / Vorstellung CCA
Mag. Alfred Feldbauer, Geschäftsführer Trodat
Ing. Mag. Hans-Christian Kirchmeier, Präsident CCA

18:45-19:30

Von der Strategie zum operativen Controlling
Mag. Karin Niederwimmer und DI Andreas Rendl

19:30-20:00

Schlüsselfaktoren einer erfolgreichen ERP-Einführung
DI Andreas Rendl

20:00

Buffet und Networking

 

 

Moderation:

Mag. Sigrid Brandstätter, OÖNachrichten

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung bei Tanja Blumauer, per E-Mail: tanja.blumauer(/\t)jku.at oder Tel.: 0732 2468 9486 oder Fax: 0732 2468 9482

zur Website von Trodat


Neuerscheinung: Dr. Christine Mitter – Distressed Investing und Unternehmenssanierung

Ein Vergleich zwischen den USA und Österreich unter besonderer Berücksichtigung der institutionellen Rahmenbedingungen

In den USA haben sich bestimmte Investoren, so genannte Distressed Investors, auf Veranlagungen in Krisen- oder Konkursunternehmen spezialisiert. Sie bringen Risikokapital und Know-how in den Sanierungsprozess ein und spielen in den USA bereits bei vielen Unternehmenssanierungen eine bedeutende Rolle. Das vorliegende Buch untersucht, inwieweit das US-amerikanische Modell des Distressed Investing auf österreichische Verhältnisse übertragen werden und einen Lösungsansatz zur Finanzierung bzw. Sanierung österreichischer Krisenunternehmen bieten kann. Basierend auf einer ausführlichen Analyse und Gegenüberstellung der Rahmenbedingungen in den USA und Österreich in Bezug auf Bankwesen, Kapitalmarkt, Unternehmensfinanzierung und Unternehmenssanierung werden Entwicklungsstand, Einsatzmöglichkeiten und Umsetzungsprobleme von Distressed Investing in Österreich aufgezeigt.

Dr. Christine Mitter war zwischen 2002 und 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dissertantin am Institut für Controlling und Consulting und ist heute als Lektorin für das Institut aktiv.

Weitere Informationen und Bestellung


Terminvorschau:
"Warum überhaupt budgetieren ?"

Vortrag von:

  • Mag. Klaus Pollhammer, Vorstandsmitglied der MERKUR Warenhandels AG
  • Mag. Claus Holzleitner, Leiter Konzerncontrolling der REWE Group Austria

Inhalt:

  • Der integrierte Ablauf bei der REWE Austria (von Strategie zu operativer
    Planung / von Fachabteilungen, Vertrieb, Einkauf zum Gesamtbudget)
  • Abbildung einer Planung über DB-Rechnung, Bilanz bis zur Cash-Flow-Rechnung

Zeit, Ort und Anmeldung:

  • Dienstag, 9. Jänner 2007, 15:30 bis 17:00
  • Hörsaal 15, Johannes Kepler Universität Linz (Lageplan)
  • Anmeldung bitte an tanja.blumauer(/\t)jku.at

zur Website von REWE Austria


Um sich vom Newsletter abzumelden, klicken Sie bitte auf Abmelden.
Um Ihre Einstellungen zu ändern, klicken Sie bitte auf Einstellungen ändern.


Impressum: Institut für Controlling und Consulting der Johannes Kepler Universität Linz
Altenbergerstraße 69 · A-4040 Linz · Tel.: +43 732 2468 9486 · E-Mail: office(/\t)controlling.jku.at
UID: ATU57515567 · Aufsichtsbehörde: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur